Temporada de patos
  [nicht mehr im Kino - Release: 18. August 2005]
   
 

Ein Film von Fernando Eimbcke • Unkonventionell, in eigenwilligem black&white, voll subtiler Ironie und lakonischem Humor, wird erzählt von zwei Jungs, die einen Sonntag-Nachmittag in Tlatelolco, Mexiko-City, allein in der Wohnung verbringen. FLAMA und MOKO wollen ein paar Videogames spielen, ein bisschen Cola trinken (Glas ganz voll) und ein paar Pornoheftchen haben sie auch. Könnte ein angenehmer Nachmittag werden.

Bis die Nachbarin RITA kommt, die sich nur schnell einen Kuchen backen will und dann der Pizzabote ULISES, der nur schnell eine Pizza ausliefern soll. Dazwischen geht immer mal wieder der Strom aus und die Schokoladekuchen, die die junge Nachbarin zu backen versucht, schmecken schrecklich. So erzählt der Film von den wahren Dingen des Lebens, erzählt von Sex und Gewalt, von Trauer und Missverständnissen, über Drogen, Liebe und andere Abhängigkeiten - und dies ganz ohne Sex und Gewalt und (fast) ohne Drogen.

TEMPORADA DE PATOS ist ein Film, der zeigt: wenn das Licht ausgeht, können wir die Sterne sehen.


© 2023 Look Now!

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Look Now!

 

REGIE:
Fernando Eimbcke
PRODUKTION:
Jaime Bernardo Ramos
CAST:
Enrique Arreola
Diego Cataño
Daniel Miranda
Danny Perea
Carolina Politi
DREHBUCH:
Fernando Eimbcke
Paula Markovitch
KAMERA:
Alexis Zabe
SCHNITT:
Mariana Rodríguez
TON:
Lena Esquenazi
MUSIK:
Liquits
AUSSTATTUNG:
Diana Quiroz
KOSTÜME:
Lissi De la Concha

LAND:
Mexiko
JAHR: 2004
LÄNGE: 90min