Sehnsucht
  [nicht mehr im Kino - Release: 14. September 2006]
   
 

Ein Film von Valeska Grisebach • Ein Mann und eine Frau leben in einem Dorf in der Nähe von Berlin. Die Stadt scheint weit weg zu sein. Sie lieben sich seit Kinderzeiten. Unzertrennlich. Beide sind Anfang dreissig. Markus ist Schlosser und Mitglied der freiwilligen Feuerwehr. Ella arbeitet ein paar Stunden in der Woche als Haushaltshilfe und singt im Chor. Von den anderen werden sie staunend, fast misstrauisch beäugt, da sie so glücklich scheinen, unschuldig und manchmal ahnungslos wie zwei Kinder.

Eines Tages geht Markus mit der Freiwilligen Feuerwehr auf Dienstreise in die Kreisstadt. Abends wird getrunken, gelacht, getanzt. Am nächsten Morgen wacht er in der Wohnung einer fremden Frau auf. Er kann sich nur an wenig erinnern. Als er versucht herauszufinden, was geschehen ist, ist das der Anfang einer anderen, ungewohnten Liebe, die die Liebe zu seiner Frau nicht zu berühren scheint. Es fällt ihm schwer, den Weg zurück in sein altes Leben zu finden.

Valeska Grisebachs Sehnsucht erzählt in überraschender und berührender Balance zwischen Realismus und Melodram von der Liebe zwischen Markus und Ella. Von einem Glück, dessen verletzlicher Punkt seine Unbedingtheit ist.


© 2023 Look Now!

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Look Now!

 

REGIE:
Valeska Grisebach
PRODUKTION:
Peter Rommel
CAST:
Andreas Müller
Ilka Welz
Anett Dornbusch
Erika Lemke
Markus Werner
Doritha Richter
Detlef Baumann
DREHBUCH:
Valeska Grisebach
KAMERA:
Bernhard Keller
SCHNITT:
Natali Barrey
Bettina Böhler
Valeska Grisebach
TON:
Oliver Göbel
Sebastian Kleinloh
Raimund von Scheibner
MUSIK:
Martin Hossbach
AUSSTATTUNG:
Beatrice Schultz
KOSTÜME:
Birte Meesmann

LAND:
Deutschland
JAHR: 2006
LÄNGE: 88min