Zara
  [nicht mehr im Kino - Release: 02. September 2010]
   
 

Ein Film von Ayten Mutlu Saray • ZARA erzählt von in der Fremde lebenden Menschen, welche sich gezwungen sehen, ihr Schicksal sowohl als äusseren, als auch als inneren Zustand zu erleben. Dieser Zustand kommt in verschiedenen Zeitebenen zum Ausdruck: eine verlorene Vergangenheit, eine verletzte Gegenwart, eine mit Hoffnung gefärbte Zukunft.

Der Ort Zara liegt in einer offenen Ebene, umringt von verlassenen Bauten und Ruinen. In dieser Einöde suchen die Figuren das, was sie verloren haben: ihre Briefe, ihre Kindheit, ihr Haus. Zara ist im Zentrum dieser Suche nach Geborgenheit – einer Suche, bei der das Erinnerte und das Geträumte sich im Imaginären zu entfalten beginnen. An diesem Ort wird Cem gefeiert – eine Zeremonie über die Trennung der Materie und der Seele.


© 2017 Cineworx

VERLEIH: Cineworx

 

REGIE:
Ayten Mutlu Saray
PRODUKTION:
Gabriele Kranzelbinder
Jos van der Pal
CAST:
Newroz Baz
Serpil Ă–cal
Barbara Sotelsek
DREHBUCH:
Ayten Mutlu Saray
KAMERA:
Felix von Muralt
SCHNITT:
Frédéric Fichefet
Daniel Gibel
TON:
Eric Spitzer
MUSIK:
Marcel Vaid
KOSTÜME:
Ellen Lens

LAND:
Schweiz
Niederlande
TĂĽrkei
Ă–sterreich
JAHR: 2009
LÄNGE: 85min