The Yes Men
  [nicht mehr im Kino - Release: 27. Januar 2005]
   
 

Die neue Generation von Aktivisten • Alles begann damit, dass "The Yes Men" eine Parodie der Website der Welthandelsorganisation WTO ins Netz stellten. Die Aktion wurde nicht etwa als Ulk enttarnt, sondern es folgten Anfragen für Interviews und Vorträge. Sie sagten zu und nutzten die unverhofften Möglichkeiten, ihre subversivien Botschaften "hochoffiziell" zu verbreiten.
THE YES MEN zeigt mit einer grossen Portion Humor und Selbstironie die spektakulärsten Aktionen. Dazu gehören die als "Lösung des Welthungerproblems" kommunizierte Empfehlung, die Dritte Welt solle sich von rezyklierten Hamburgerresten der Industrienationen ernähren oder die Selbst auflösung "ihrer" Organisation, der WTO. Man glaubt ihnen. Überall. Fast überall.


© 2017 Frenetic Films

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Frenetic Films

 

REGIE:
Dan Ollman
Sarah Price
Chris Smith
PRODUKTION:
Sarah Price
Chris Smith
CAST:
Phil Bayly
Dr. Andreas Bichlbauer
Andy Bichlbaum
Mike Bonanno
SCHNITT:
Dan Ollman
VISUAL EFFECTS:
Keith Yurevitz

LAND:
USA
JAHR: 2003
LÄNGE: 80min