Where the Truth Lies
  [nicht mehr im Kino - Release: 26. Januar 2006]
   
 

Ein Film von Atom Egoyan • In den 50er Jahren waren Vince Collins und Lanny Morris mit ihrer Show das beliebteste Fernsehentertainerpaar der USA. Bis eines Tages eine hübsche Zimmerkellnerin ertrunken in einer Badewanne ihrer Hotzelsuite lag.

Obwohl als offizielle Todesursache die Einnahme von Tabletten und Alkohol genannte wurde, zerbrach kurz danach das beliebte Duo.

15 Jahre später will die junge Journalistin Karen (Alison Lohman) eine Biographie über die von ihr vergötterten Entertainer schreiben, ohne zu ahnen, dass sie sich mit ihren investigativen Fragen selbst in tödliche Gefahr begibt.

Ein Filmkunstwerk nicht nur über die Suche nach der Wahrheit, sondern auch über das Mysterium unseres Lebens und die Beweggründe unseres Handelns.


© 2017 Pathé Films AG

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Pathé Films AG

 

REGIE:
Atom Egoyan
PRODUKTION:
Robert Lantos
CAST:
Kevin Bacon
Colin Firth
Alison Lohman
Sonja Bennett
Rachel Blanchard
Kathryn Winslow
DREHBUCH:
Atom Egoyan
KAMERA:
Paul Sarossy
SCHNITT:
Susan Shipton
TON:
Paul Shikata
MUSIK:
Mychael Danna
AUSSTATTUNG:
Phillip Barker
KOSTÜME:
Beth Pasternak
VISUAL EFFECTS:
Dennis Berardi

LAND:
Kanada
England
JAHR: 2005
LÄNGE: 106min