We Feed the World
  [nicht mehr im Kino - Release: 09. Februar 2006]
   
 

Ein Film von Erwin Wagenhofer • WE FEED THE WORLD ist ein Film ├╝ber Ern├Ąhrung und Globalisierung, Fischer und Bauern, Gefl├╝gelz├╝chter und Konzernlenker, Fernfahrer und Nahversorger, Warenstr├Âme und Geldfl├╝sse... ein Film ├╝ber den Mangel im ├ťberfluss. Der ├Âsterreichische Regisseur Erwin Wagenhofer hat sich auf die Spur unserer Lebensmittel begeben. Roter Faden auf seiner Reise durch verschiedene Kontinente ist ein Interview mit Jean Ziegler, UN-Sonderberichterstatter f├╝r das Menschenrecht auf Nahrung.

Zu Wort kommen aber auch jene, die Nahrung produzieren, ob als spanischer Tomatenz├╝chter, bretonischer Fischer oder ├Âsterreichischer H├╝hnerz├╝chter, und jene, die Nahrung manipulieren oder im Weltmassstab vertreiben, wie zum Beispiel der Produktionsdirektor des Saatgutherstellers Pioneer oder der Konzernchef von Nestl├ę.

WE FEED THE WORLD gibt in aussergew├Âhnlichen Bildern Einblick in die Produktion unserer Lebensmittel und Antworten auf die Frage, was der Hunger auf der Welt mit uns zu tun hat.


© 2017 Frenetic Films

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Frenetic Films

 

REGIE:
Erwin Wagenhofer
PRODUKTION:
Helmut Grasser
CAST:
Jean Ziegler
Peter Brabek
Karl Otrok
KAMERA:
Erwin Wagenhofer
SCHNITT:
Erwin Wagenhofer
TON:
Lisa Ganser
Helmut Junker
MUSIK:
Helmut Neugebauer

LAND:
├ľsterreich
JAHR: 2005
LÄNGE: 96min