Walk on water
  [nicht mehr im Kino - Release: 17. März 2005]
   
 

Ein Film von Eytan Fox • Eyal ist Auftragskiller des israelischen Geheimdienstes Mossad. Nur widerwillig akzeptiert er seinen neuesten, scheinbar banalen Auftrag: Um einen untergetauchten deutschen Altnazi aufzuspüren, wird er auf dessen Enkel Axel angesetzt, der seine in einem Kibbuz lebende Schwester Pia besucht. Als "Reiseführer" versucht Eyal das Vertrauen seines Gastes zu gewinnen. Die gemeinsamen Ausflüge stellen den introvertierten Zyniker jedoch schon bald vor ungeahnte Herausforderungen, denn Axel entpuppt sich als idealistischer Gutmensch und offen lebender Schwuler, der sogar mit Palästinensern schläft. Dennoch entwickelt sich zwischen den beiden ungleichen Männern zaghaft eine Freundschaft – und auch Pia findet Gefallen am smarten Israeli.
Kaum sind Axels Ferien zu Ende gegangen, erhält der Mossad Hinweise, dass der gesuchte Grossvater tatsächlich noch lebt und sich möglicherweise in Deutschland aufhält. Eyal soll ihn zur Strecke bringen. Er reist Axel nach Berlin nach und wird hier nicht nur mit einer tragischen Familiengeschichte konfrontiert, sondern auch mit seiner eigenen Vergangenheit, die er lange Zeit verdrängt hatte...


© 2017 Frenetic Films

VERLEIH: Frenetic Films

 

REGIE:
Eytan Fox
PRODUKTION:
Amir Harel
Gal Uchovsky
CAST:
Lior Ashkenazi
Knut Berger
Carolina Peters
Gidon Shemer
Carola Regnier
DREHBUCH:
Gal Uchovsky
SCHNITT:
Yosef Grunfeld
TON:
Gil Toren
MUSIK:
Ivri Lider
KOSTÜME:
Rona Doron
Peter Pohl

LAND:
Israel
Schweden
JAHR: 2004
LÄNGE: 103min