Voodoo - Mounted by the Gods
  [nicht mehr im Kino - Release: 27. Februar 2003]
   
 

Von Alberto Venzago • Im Jahr 1988 reist der Fotojournalist Alberto Venzago auf einer Vespa quer durch das westafrikanische Land BENIN. Als sein Gefährt in der Stadt Ouidah vor einem Voodoo-Kloster endgültig den Geist aufgibt, stehen bleibt, bietet ihm ein Mann namens MAHOUNON Hilfe an. Er ist einer der mächtigsten Voodoo-Priester Afrikas. Mahounon legt ein Orakel für ihn - und erzählt ihm Dinge aus seiner Vergangenheit, die er absolut nicht wissen kann. Venzago ist fasziniert.

Mahounon wird Albertos Freund und Führer auf einer Reise in die geheimnisvolle Welt des AFRIKANISCHEN VOODOO. Zehn Jahre lang begleitet er Mahounon mit seiner Kamera, filmt geheime Voodoo Zeremonien und Opfer-Rituale, bekommt Zugang zu heiligen Orten. Dabei wird er Zeuge einer aussergewöhnlichen Geschichte: Mahounons Suche nach seinem Nachfolger, dessen Ausbildung und Weihe zum Voodoo Priester.

Kinder aus ganz Benin werden in das Kloster gebracht. In einem anstrengenden, einjährigen Noviziat wird geprüft, ob sie die Sprache und Wünsche der Götter verstehen. Doch keines der Kinder wird angenommen. Das Orakel führt zum zwölfjährigen GOUNON. Gegen den Willen seiner Familie wird er von den Voodoonons ins Kloster gebracht. Unter Mahounons Führung und Schutz wird er auf sein Leben als Voodoo-Priester vorbereitet: Er wird in geheime Riten und Zeremonien eingeführt, in SCHWARZE UND WEISSE MAGIE, ekstatische Tänze und das Wirken des 'Fa', das Orakel des Voodoo-Blutopfers.

Mahounon stirbt im letzten Jahr der Dreharbeiten. Auf Gounon lastet ein gewaltiger Druck, er muss seine Ausbildung alleine beenden, schneller in

die Fussstapfen seines Lehrmeisters treten als erwartet. Schliesslich wird er als Nachfolger Mahounons anerkannt. Er wird im Alter von siebzehn Jahren von allen mächtigen Voodoo Vertretern Benins akzeptiert und vom König in einer feierlichen Zeremonie in den Kreis der hohen Priester aufgenommen.


© 2017 Frenetic Films

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Frenetic Films

 

REGIE:
Alberto Venzago
PRODUKTION:
Jürgen Riefang
Alberto Venzago
Wim Wenders
DREHBUCH:
Kit Hopkins
KAMERA:
Alberto Venzago
SCHNITT:
Jean-Claude Piroué

LAND:
Deutschland
JAHR: 2003
LÄNGE: 90min