Trouble every day
  [nicht mehr im Kino - Release: 27. Juni 2002]
   
 

Ein Film von Claire Denis • Ein introvertiert wirkender Amerikaner und seine junge Frau fliegen scheinbar in entspannende geruhsame Flitterwochen nach Paris. Doch aus der trauten Zweisamkeit an der Seine und im HoteI wird trotz vielen versuchten Zärtlichkeitsbezeugungen nichts. Der Mann hat nämlich ein quälendes Problem mit seiner Libido und sucht verzweifelt den Kontakt zu einem mysteriösen Arzt, von dem er sich Hilfe verspricht. Doch er steuert stattdessen auf eine seltsame, katzenhafte Frau zu mit vampirähnlichen ZĂĽgen.

Aus dieser verstörenden Konstellation heraus entwickelt Regisseurin Claire Denis (Beau travail, J'ai pas sornmeil, Nénette et Boni) ein spannungsvolles, erotisches Psychodrama. Zu betörenden Bildkompositionen der Kamerafrau Agnes Godard, die untermalt werden vom düster-melancholischen und magischen Soundtrack der britischen Band «Tindersticks». Aus einem exzellenten Ensemble ragt in diesem Amour Fou Drama das Duo infernale Vincent Gallo (Arizona Dream, Good Fellas) und Beatrice Dalle (37,2° Ie matin) heraus.


© 2017 Frenetic Films

VERLEIH: Frenetic Films

 

REGIE:
Claire Denis
PRODUKTION:
Georges Benayoun
Jean-Michel Rey
Philippe Liégeois
CAST:
Vincent Gallo
Tricia Vessey
Beatrice Dalle
Alex Descas
Florence Loiret
Nicolas Duvauchelle
DREHBUCH:
Claire Denis
Jean-Pol Fargeau
KAMERA:
Agnes Godard
SCHNITT:
Nelly Quettier
MUSIK:
Tindersticks
AUSSTATTUNG:
Arnaud de Moleron

LAND:
Frankreich
Deutschland
Japan
JAHR: 2001
LÄNGE: 101min