Topsy Turvy
  [nicht mehr im Kino - Release: 11. Januar 2001]
   
 

Von Mike Leigh • 1880 in London. Die popul√§ren Operetten von Gilbert (Text) und Sullivan (Musik) waren immer grosse Publikumsrenner. Ihr letztes Werk, "Princess Ida" erhielt aber eher lauwarme Kritiken.

Sullivan m√∂chte die Zusammenarbeit aufgeben, um sich ganz der klassischen Musik zu widmen. Die beiden sind jedoch bei D'Oyly Carte, dem Impresario des Savoy Theatre unter Vertrag und m√ľssen noch weitere Arbeiten abliefern.

"Princess Ida" hat Premiere, w√§hrend ganz England von einer ungew√∂hnlichen Hitzewelle heimgesucht wird...und floppt. Carte braucht dringend ein neues St√ľck. Sullivan h√§lt Gilberts neue Idee jedoch f√ľr ein unglaubw√ľrdiges Durcheinander (Topsy Turvy). Alle seine Vers√∂hnungsversuche und √Ąnderungsvorschl√§ge scheitern.

Die zwei scheinen in ihrer kreativen Beziehung an einem toten Punkt angelangt zu sein.

Gilbert wird von seiner Frau an eine Ausstellung √ľber Japan in London mitgenommen und l√§sst sich davon zu einem neuen St√ľck inspirieren: "The Mikado". Sullivan findet die Idee gut und erkl√§rt sich schliesslich bereit, wieder mit ihm zusammmen zu arbeiten. Nach langwierigen Proben kommt es zur Urauff√ľhrung.

Die Kritiker jubeln.

In den Plot von TOPSY TURVY verwoben sind Einblicke ins Leben der beiden K√ľnstler: den komplizierten, kindischen Gilbert, kinderlos, verheiratet mit einer Frau, die ihm jeden Wunsch von den Augen abliest. Und den Lebemann Sullivan, der gerne die Bordelle aufsucht, und eine amerikanische M√§tresse hat. Aber auch D'Oyly Cart und sein Team, die Schauspieler und Schauspielerinnen, der Chor, die Musiker und Kost√ľmbildner des Savoy werden auf unterhaltsamste Weise portr√§tiert.

Farbenpr√§chtige Szenen von den Theateraufff√ľhrungen unterlegt mit Sullivans ansteckenden Melodien vervollst√§ndigen das Bild einer musikalischen Epoche im viktorianischen London.


© 2017 Frenetic Films

VERLEIH: Frenetic Films

 

REGIE:
Mike Leigh
PRODUKTION:
Simon Channing Williams
CAST:
Jim Broadbent
Allan Corduner
Timothy Spall
Lesley Manville
Ron Cook
Eleanor David
Shirley Henderson
DREHBUCH:
Mike Leigh
KAMERA:
Dick Pope
SCHNITT:
Robin Sales
MUSIK:
Car Davis
AUSSTATTUNG:
Eve Stewart

LAND:
England
JAHR: 1999
LÄNGE: 160min