Tais-toi!
  [nicht mehr im Kino - Release: 22. Januar 2004]
   
 

Eine Komödie von Francis Veber • Francis Veber, der Meister der leichten Komödie Ă  la française, beherrscht sein Handwerk als Regisseur und hat zwischen LA CAGE AUX FOLLES bis LE DÎNER DE CONS und LE PLACARD unzĂ€hlige weitere Kassenschlager erzielt.

Nun ist es ihm gelungen, gleich zwei Zugpferde des französischen Kinos in einem Film zu vereinen: In der rasanten Komödie TAIS-TOI kreuzen sich die Wege vom knallharten Ruby (Jean Reno) und dem Kleinganoven Quentin (Gérard Depardieu).
Ruby hat nur ein Ziel, er will sich am Mörder seiner Freundin rÀchen. Quentin dagegen lÀsst nichts unversucht, um einen guten Freund zu finden, mit welchem er ein Bistro namens "Aux deux amis" eröffnen möchte.
Nicht gerade zur Freude von Ruby organisiert Quentin die Flucht fĂŒr beide. Die witzigen Dialoge zwischen dem tolpatschigen Quentin und dem skrupellosen Ruby setzen sich demzufolge in der "Freiheit" fort.


© 2017 Frenetic Films

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Frenetic Films

 

REGIE:
Francis Veber
PRODUKTION:
SaĂŻd Ben SaĂŻd
CAST:
GĂ©rard Depardieu
Jean Reno
André Dussollier
Jean-Pierre Malo
Richard Berry
Jean-Michel Noirey
Laurent Gamelon
DREHBUCH:
Francis Veber
KAMERA:
Luciano Tovoli
SCHNITT:
Georges Klotz
TON:
Bernard Bats
MUSIK:
Marco Prince
AUSSTATTUNG:
Dominique André
KOSTÜME:
Jacqueline Bouchard
Radija Zeggai

LAND:
Frankreich
JAHR: 2003
LÄNGE: 85min