The Substance
  [nicht mehr im Kino - Release: 17. November 2011]
   
 

Albert Hofmann's LSD • Der Chemiker Albert Hofmann stösst im Frühjahr 1943 in seinem Basler Forschungslabor per Zufall auf eine bisher unbekannte Substanz. Nach einem gewagten Selbstversuch begreift er schnell, dass er es mit einem extrem potenten Wirkstoff zu tun hat – ein Molekül, das die menschliche Wahrnehmung radikal verändert. Was er nicht ahnen kann, sein LSD wird die Welt verändern.

In den 50er Jahren beginnen Psychiater die neuartige Substanz als Medikament einzusetzen. Als Werkzeug, um die Funktionsweise der menschlichen Psyche zu entschlüsseln. Als die 'Atombombe des Geistes' am Anfang der 60er Jahre aus den Kliniken entweicht, geht es erst richtig los: LSD scheint wie geschaffen für die Aussteiger der Wohlstandsgesellschaft. Ein früher ‘Clash of Civilizations’.

Mit dem Beginn der 70er Jahre landet die unberechenbare Substanz auf der schwarzen Liste. Heute werden psychedelische Substanzen erstmals wieder legal eingesetzt. Wird LSD in Zukunft vielleicht doch zu dem Heilmittel, als das es Albert Hofmann immer gesehen hat?

'The Substance’ erzählt die LSD-Story von ihren Anfängen bis heute.


© 2017 Frenetic Films

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Frenetic Films

 

REGIE:
Martin Witz
PRODUKTION:
Elda Guidinetti
Andres Pfaeffli
CAST:
Albert Hofmann
Stanislav Grof
Martin A. Lee
James S. Ketchum
Franz X. Vollenweider
Carolyn Garcia
Ralph Metzner
Nick Sand
Roland Griffiths
Clark Martin
DREHBUCH:
Martin Witz
KAMERA:
Pio Corradi
Patrick Lindenmaier
SCHNITT:
Stefan Kälin
TON:
Guido Keller
MUSIK:
Marcel Vaid

LAND:
Schweiz
JAHR: 2011
LÄNGE: 93min