Starsky & Hutch
  [nicht mehr im Kino - Release: 25. März 2004]
   
 

Die Zwei stehen ihren Mann • Sie sind entwaffnend smart und bestechend cool: die zwei Cops David Starsky (BEN STILLER) und Ken "Hutch" Hutchinson (OWEN WILSON). Ihre Markenzeichen sind lässige Outfits, lockere SprĂĽche und ein ganz besonders leckeres GemĂĽse - ihr 435 PS starker Ford Gran Torino, auch "rote Tomate" genannt. Das explosivste Gespann seit Pech und Schwefel ist der verlängerte Arm des Gesetzes von Bay City. Auf der Jagd nach dem ruchlosen Drogendealer Reese Feldman (VINCE VAUGHN) holen die beiden Ausnahmecops alles, aber auch wirklich alles aus sich, ihrem zwielichtigen Informanten Huggy Bear (SNOOP DOGG), ihrem Boss Captain Dobey (FRED WILLIAMSON), den charmanten Cheerleadem Staci (CARMEN ELECTRA) und Holly (AMY SMART) und natĂĽrlich aus ihrem Auto heraus...

Burn, Baby, burn! Diese Actionkomödie hat es in sich. In der Filmversion der legendären Femsehserie aus den 70er Jahren lassen Ben Stiller und Owen Wilson, die bereits für "Zoolander", "Meine Braut, ihr Vater und ich" sowie "Die Royal Tenenbaums" gemeinsam vor der Kamera standen, ein rasantes Gagfeuerwerk los. An ihrer Seite geben Rap-Superstar Snoop Dogg und die amerikanischen Stars Vince Vaughn, Juliette Lewis, Carmen Electra, Amy Smart oder auch Will Ferrell richtig Gas und lassen es auf der Leinwand krachen. Die irrwitzige Ode an die 70er Jahre wurde inszeniert von Komödienspezialist Todd Phillips ("Road Trip", "Old School"), der hier keine Gelegenheit auslässt, all seine Stärken gekonnt auszuspielen und Ben Stiller und Owen Wilson als coolste Typen des Filmjahres zu feiem.


© 2017 WDSMPS

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Walt Disney Company

 

REGIE:
Todd Phillips
PRODUKTION:
William Blinn
Stuart Cornfeld
Akiva Goldsman
Tony Ludwig
Alan Riche
CAST:
Ben Stiller
Owen Wilson
Snoop Dogg
Fred Williamson
Vince Vaughn
Juliette Lewis
Jason Bateman
DREHBUCH:
Todd Phillips
Scot Armstrong
KAMERA:
Barry Peterson
SCHNITT:
Leslie Jones
TON:
Michael Babcock
MUSIK:
Theodore Shapiro
AUSSTATTUNG:
Ed Verreaux
KOSTÜME:
Louise Mingenbach

LAND:
USA
JAHR: 2004
LÄNGE: 101min