Sokout - Le silence
  [nicht mehr im Kino - Release: 13. August 1999]
   
 

Ein poetisches Werk von ergreifender Schönheit und Intensität • Der zehnjährige Korshid ist blind. Wegen seines äusserst feinen Gehörs arbeitet er als Stimmer bei einem Geigenbauer. Nadereh, die kleine Tochter des Geigenbauers, begleitet ihn oft auf seinem Weg durch die Stadt. Sie kann ihm die Welt der Sehenden näherbringen, während er Stimmen, Melodien und Tönen folgt und durch diese Welt voller Musik das Leben auf ganz eigene Weise kennenlernt.

Der bekannte iranische Regisseur Mohsen Makhmalbaf bezauberte das Kinopublikum bereits mit GABBEH. In THE SILENCE (SOKOUT) zeigt er uns in farbenprächtigen Bildern die faszinierende, fremde Welt eines kleinen Dorfes in Tadschikistan, wo sich die Geschichte von Korshid und Nadereh abspielt.


© 2017 Frenetic Films

VERLEIH: Frenetic Films

 

REGIE:
Mohsen Makhmalbaf
PRODUKTION:
MK2 Productions
Makhmalbaf Productions
CAST:
Tahmineh Normatova
Nadereh Abdelahyeva
Golbibi Ziadolahyeva
Hakem Ghassem
Araz M. Mohamadli
DREHBUCH:
Mohsen Makhmalbaf
KAMERA:
Ebrahim Ghafori

LAND:
Iran
Tadschikistan
Frankreich
JAHR: 1998
LÄNGE: 76min