Sideways
  [nicht mehr im Kino - Release: 10. Februar 2005]
   
 

Vom Regisseur von "About Schmidt" • Die besseren Zeiten von Schauspieler Jack (Thomas Haden Church) sind vorbei. Rollen in TV-Soaps bekommt er schon lange nicht mehr, nun muss er sich mit dümmlichen Werbespots durchschlagen. Eine Woche vor seiner Hochzeit mit Victoria (Jessica Hecht) holt ihn sein bester Freund Miles (Paul Giamatti) ab, um gemeinsam die letzte Woche in Freiheit vor der Ehe zu verbringen. Der Lehrer und verhinderte Autor Miles möchte seinem alten Collegekumpel die Liebe zum Wein näher bringen und auf Sightseeingtour durch das kalifornische Weinland gehen. Jacks Ziele sind einfacher. Er will noch einmal richtig die Sau rauslassen. In einem kleinen Kaff, in dem sie Station machen, organisiert Jack ein Doppeldate mit den Kellnerinnen Stephanie (Sandra Oh) und Maya (Virginia Madsen). Während der geile Fast-Ehemann sein williges „Opfer“ Stephanie gleich ins Bett kriegt, ist Miles zunächst viel zu verklemmt und blockiert, um auch nur daran zu denken. Er kennt Maya noch von früher und redet lieber über Wein. Die alleinerziehende Mutter Stephanie hat sich sofort in Jack verliebt, was ihn vor eine schwere Entscheidung stellt und eine Kettenreaktion von Schwierigkeiten und Komplikationen auslöst.


© 2017 20th Century Fox Film Corporation. All Rights Reserved

OFFICIAL LINK - VERLEIH: 20th Century Fox

 

REGIE:
Alexander Payne
PRODUKTION:
Michael London
CAST:
Paul Giamatti
Thomas Haden Church
Virginia Madsen
Sandra Oh
Marylouise Burke
Jessica Hecht
DREHBUCH:
Alexander Payne
Jim Taylor
Rex Pickett
KAMERA:
Phedon Papamichael
SCHNITT:
Kevin Tent
TON:
Patrick Giraudi
MUSIK:
Rolfe Kent
AUSSTATTUNG:
Jane Ann Stewart
KOSTÜME:
Wendy Chuck

LAND:
USA
JAHR: 2004
LÄNGE: 123min