The Rocker
 
   
 

Ein Film von Peter Cattaneo • Er hat, darauf besteht er, den besten Platz im Raum, direkt zwischen dem Gitarristen und dem Bassisten, THE ROCKER, den alle nur "Fish” nennen. Eigentlich heisst er Robert Fishman, ist Drummer der Band Vesuvius und steil auf dem Weg nach oben. Bis der nichtsnutzige Verwandte des Chefs der Plattenfirma in spe, der auch gerne das Schlagzeug bearbeitet, der Sinn nach Groupies und gutem Hochprozentigen steht. Und so ist "Fish" (RAINN WILSON) ĂĽber Nacht draussen, fallengelassen fĂĽr einen schnöden Vertrag. Vorbei ist’s mit seinem heissersehnten Rock’n’Roll-Traum von zertrĂĽmmerten Hotelzimmern und zerwĂĽhlten Hotelbetten.

20 Jahre später. Vesuvius ist immer noch mega-angesagt, "Fish" dagegen mega-out. Nicht einmal seinen Job in einem Call-Center kann er halten. Was dazu führt, dass er kein Geld für seine Miete hat und bei der Schwester im Dachboden einziehen muss. Schande. Und dann kommt doch tatsächlich noch sein feister, Keyboard-spielender Neffe Matt (JOSH GAD) daher und bittet ihn, als Schlagzeuger ihrer Band A.D.D. beim Abschlussball "auszuhelfen". Entrüstet lehnt "Fish" ab... und sagt dann doch noch zu.

Und plötzlich ist das alte Rock’n’Roll-Fieber wieder da. "Fish" setzt alle Hebel in Bewegung, um A.D.D. bekannt zu machen, um mit Matt, dem melancholischen Gitarristen Curtis (TEDDY GEIGER) und der ernsten Bassistin Amelia (EMMA STONE) die Charts zu stürmen. Ein schwieriges Unterfangen. Denn wie geht man mit Teens auf Tour? Wie kommt man gegen deren strenge Eltern an? Wie erregt man das Interesse der Label-Bosse?

Nur so viel sei verraten: Ein kleiner trommelnder Nacktauftritt auf YouTube wirkt da wahre Wunder...


© 2017 20th Century Fox Film Corporation. All Rights Reserved

OFFICIAL LINK - VERLEIH: 20th Century Fox

 

REGIE:
Peter Cattaneo
PRODUKTION:
Shawn Levy
Tom McNulty
CAST:
Rainn Wilson
Christina Applegate
Teddy Geiger
Josh Gad
Emma Stone
Jon Cor
DREHBUCH:
Maya Forbes
Wallace Wolodarsky
Ryan Jaffe
KAMERA:
Anthony B. Richmond
SCHNITT:
Brad E. Wilhite
TON:
Tim Walston
MUSIK:
Chad Fischer
KOSTÜME:
Christopher Hargadon

LAND:
USA
JAHR: 2008
LÄNGE: 102min