Les Rivières Pourpres 2
  [nicht mehr im Kino - Release: 20. Mai 2004]
   
 

Mit Jean Reno • Als die Mönche des Klosters Lothaire ein Kruzifix aufhängen, geschieht etwas Unglaubliches: Plötzlich schiesst Blut aus der Wand! Eine mystische Erscheinung? Nein, ein grausamer Mord, denn in der Wand entdecken Kommissar Niemans (Jean Reno) und Inspektor Kerkerian (Benoît Magimel) eine eingemauerte Leiche. Im Laufe ihrer Ermittlungen werden die Polizisten mit weiteren Ritualmorden, apokalyptischen Vorzeichen und einem rätselhaften, versiegelten Buch konfrontiert, das erst fünf vor zwölf sein Geheimnis offenbart. Doch wie steht in der Offenbarung geschrieben: „Und als das Siegel aufbrach, da geschah ein grosses Erdbeben, und die Sonne wurde finster, und der Mond wurde wie Blut.

Publikumsliebling Jean Reno brilliert erneut als rauhbeiniger Bulle in Olivier Dahans Thriller-Fortsetzung, die ihren erfolgreichen Vorgänger an Spannung, atmosphärischer Dichte und Bildgewalt sogar noch übertrifft.


© 2017 Pathé Films AG

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Pathé Films AG

 

REGIE:
Olivier Dahan
PRODUKTION:
Alain Goldman
Luc Besson
CAST:
Jean Reno
Benoît Magimel
Christopher Lee
Camille Natta
Johnny Hallyday
Gabrielle Lazure
Augustin Legrand
DREHBUCH:
Luc Besson
KAMERA:
Alex Lamarque
SCHNITT:
Richard Marizy
TON:
Pascal Villard
MUSIK:
Colin Towns
AUSSTATTUNG:
Olivier Raoux
KOSTÜME:
Chattoune

LAND:
Frankreich
Italien
England
JAHR: 2004
LÄNGE: 100min