Der Fuchs und das M√§dchen
  [nicht mehr im Kino - Release: 27. Dezember 2007]
   
 

Der Fuchs und das M√§dchen • Eines Morgens im Sp√§tsommer trifft ein M√§dchen auf einen jagenden Fuchs.

Fasziniert folgt sie dem scheuen Tier: Nichts möchte sie lieber, als mit ihm durch die Welt zu streifen. Tatsächlich: Behutsam und trickreich gewinnt sie sein Vertrauen. Damit beginnt eine ebenso fabelhafte wie erstaunliche Freundschaft. An der Seite des Fuchses entdeckt das Kind eine wilde und geheimnisvolle Natur, und erlebt ein Abenteuer, welches ihr Leben und ihr Verständnis der Tiere verändern wird...

Nach dem weltweiten Erfolg seiner poetischen Dokumentation "Die Reise der Pinguine" wechselt Regisseur Luc Jacquet ins Spielfilm-Genre. "Der Fuchs und das M√§dchen" ist ein einzigartiges Kino-Abenteuer, anr√ľhrend, m√§rchenhaft und packend erz√§hlt in √ľberw√§ltigenden Landschafts- und Tieraufnahmen. Ein Geschenk von einem Film.


© 2017 Frenetic Films

VERLEIH: Frenetic Films

 

REGIE:
Luc Jacquet
PRODUKTION:
Yves Darondeau
Christophe Lioud
Emmanuel Priou
CAST:
Bertille No√ęl-Bruneau
DREHBUCH:
Luc Jacquet
KAMERA:
Gérard Simon
TON:
Jean-Baptiste Benoit
VISUAL EFFECTS:
Cédric Fayolle
Hugues Namur

LAND:
Frankreich
JAHR: 2007
LÄNGE: 92min