Le pr√©nom
  [nicht mehr im Kino - Release: 16. August 2012]
   
 

Der Vorname • Vincent, der erfolgreiche und triumphierende 40 j√§hrige, wird zum ersten Mal Vater. Eingeladen zu einem Abendessen mit Elizabeth und Peter, seiner Schwester und seinem Schwager, trifft er Claude, einen Freund aus Kindertagen. Bis zur Ankunft seiner jungen Frau Anna wird er mit Fragen √ľber seine kommende Vaterschaft √ľberh√§uft. Es beginnt ganz harmlos... Als Vincent gefragt wird, ob sie bereits einen Namen f√ľr das ungeborene Kind gew√§hlt haben, gibt der begnadete Selbstdarsteller eine Antwort, die die kleine Gruppe in totales Chaos st√ľrzt. Er heizt die Atmosph√§re weiter an, bis schliesslich alle Masken fallen und der famili√§re Abend so richtig aus dem Ruder l√§uft. Mit geradezu mathematischer Pr√§zision zwischen Provokationslust und Eitelkeitssch√ľben zweier Alphatieren am Rand der Katastrophe.


© 2017 Path√© Films AG

VERLEIH: Pathé Films AG

 

REGIE:
Alexandre de La Patellière
Mathieu Delaporte
PRODUKTION:
Dimitri Rassam
CAST:
Charles Berling
Patrick Bruel
Françoise Fabian
Valérie Benguigui
Yaniss Lespert
TON:
J√©r√īme Chenevoy
AUSSTATTUNG:
Marie Cheminal
KOSTÜME:
Anne Schotte
VISUAL EFFECTS:
Didier le Fouest

LAND:
Frankreich
Belgien
JAHR: 2012
LÄNGE: 109min