Pom Poko
  [nicht mehr im Kino - Release: 05. Oktober 2006]
   
 

Ein Film von Isao Takahata • POM POKO beginnt mit einem fröhlichen, unbeschwerten Lied...

Bis Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts teilten die Tanukis ihren Lebensraum problemlos mit den Bauern.

Doch bald fängt die Zerstörung der Bauernhöfe und Wälder an. Der Lebensraum wird zu eng, und die vormals friedlichen Tanukis bekriegen sich gegenseitig, um sich ihr Revier zu sichern. Ein aussichtsloses Unterfangen, da die Waldflächen weiter abnehmen.

Die Lage ist ernst. Die Chefs der Klans kommen zusammen, um den Gegenstoss zu koordinieren. Es wird ein Fünfjahresplan erstellt – die Zeit, die sie brauchen, um die Menschen zu beobachten und ihre Verwandlungskünste wieder zu erwecken. Die Menschen müssen erschreckt werden, Angst und Aberglauben sollen sie quälen...


© 2017 Frenetic Films

VERLEIH: Frenetic Films

 

REGIE:
Isao Takahata
PRODUKTION:
Ned Lott
CAST:
Kokondei Shinchou
Makoto Nonomura
Yuriko Ishida
Norihei Miki
Nijiko Kiyokawa
DREHBUCH:
Isao Takahata
SCHNITT:
Takeshi Seyama

LAND:
Japan
JAHR: 1994
LÄNGE: 119min