Philomena
  [nicht mehr im Kino - Release: 23. Januar 2014]
   
 

Ein Film von Stephen Frears • Als die junge Philomena Lee im streng katholischen Irland der fĂĽnfziger Jahre ein uneheliches Kind erwartet, wird sie von ihren Eltern verstossen und ins Kloster geschickt, um der öffentlichen Schande zu entgehen. Doch Philomena trifft dort nicht auf Barmherzigkeit: Sie wird von den Nonnen genötigt, ihr Kind zur Adoption freizugeben und muss Jahre im Dienste des strengen Klosters verbringen, stets hoffend, dass sich keine Pflegeeltern fĂĽr ihren Sohn Anthony finden werden und sie ihn irgendwann zu sich nehmen darf. Philomenas Hoffnung wird enttäuscht, als nach drei Jahren Anthony zu neuen Eltern in die USA gegeben wird.

Fünfzig Jahre lang schweigt Philomena Lee zu ihrer Vergangenheit, bis sie ihrer Tochter Jane ihr trauriges Geheimnis anvertraut, die daraufhin den arbeitslosen ehemaligen BBC-Korrespondenten Martin Sixsmith bittet, Philomena bei der Suche nach dem verlorenen Sohn zu helfen. Die Reise in die Vergangenheit führt die beiden nach Amerika. Bei ihren Nachforschungen stossen sie auf eine erschütternde Geschichte – und einen unfassbaren Skandal…

Basierend auf einer wahren Begebenheit erzählt Regisseur Stephen Frears (“Die Queen”, „High Fidelity“, „Gefährliche Liebschaften“) in PHILOMENA die bewegende Geschichte der mit Oscar®-Preisträgerin Judi Dench („James Bond 007 – Skyfall“, „Shakespeare in Love“) brillant besetzten Philomena Lee. Nach der Buchvorlage von Martin Sixsmith, gespielt von Steve Coogan („In 80 Tagen um die Welt“), der auch für das Drehbuch mit verantwortlich zeichnet, erzählt Frears von einer Spurensuche und mitunter tragikomischen Reise zweier sehr verschiedener Menschen in die Vergangenheit.


© 2017 PathĂ© Films AG

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Pathé Films AG

 

REGIE:
Stephen Frears
PRODUKTION:
Steve Coogan
Tracey Seaward
Gabrielle Tana
CAST:
Judi Dench
Steve Coogan
Sophie Kennedy Clark
Simone Lahbib
Charlie Murphy
DREHBUCH:
Steve Coogan
Jeff Pope
KAMERA:
Robbie Ryan
SCHNITT:
Valerio Bonelli
TON:
Peter Burgis
Sue Harding
Dennis Towns
AUSSTATTUNG:
Alan MacDonald
KOSTÜME:
Consolata Boyle
VISUAL EFFECTS:
Mervyn New

LAND:
England
JAHR: 2013
LÄNGE: 98min