Parlez-moi de la pluie
  [nicht mehr im Kino - Release: 07. Mai 2009]
   
 

Ein Film von Agnès Jaoui • Agathe Villanova (Agnès Jaoui), eine politisch engagierte Feministin, kehrt fĂĽr zehn Tage nach SĂĽdfrankreich ins Haus ihrer Kindheit zurĂĽck, wo sie ihrer Schwester Florence hilft, die Angelegenheiten ihrer verstorbenen Mutter zu ordnen. Karim (Jamel Debbouze), der Sohn der Haushälterin und sein Freund Michel (Jean-Pierre Bacri) drehen im Rahmen einer Reihe ĂĽber «erfolgreiche Frauen» einen Dokumentarfilm ĂĽber Agathe. Das Projekt steht unter keinem guten Stern. Es ist ein grauer und regnerischer August und auf dem Set läuft alles schief. Doch fĂĽr die drei ungleichen Persönlichkeiten wird der verregnete Dreh zu einer ebenso lehrreichen wie wunderbaren Erfahrung.


© 2017 Frenetic Films

VERLEIH: Frenetic Films

 

REGIE:
Agnès Jaoui
PRODUKTION:
Jean-Philippe Andraca
Christian BĂ©rard
CAST:
Jean-Pierre Bacri
Jamel Debbouze
Agnès Jaoui
Pascale Arbillot
Guillaume de Tonquédec
Frédéric Pierrot
DREHBUCH:
Jean-Pierre Bacri
Agnès Jaoui
KAMERA:
David Quesemand
SCHNITT:
François Gédigier
TON:
Jean-Pierre Duret
AUSSTATTUNG:
Christian Marti
KOSTÜME:
Eve-Marie Arnault
VISUAL EFFECTS:
Alain Carsoux

LAND:
Frankreich
JAHR: 2008
LÄNGE: 110min