Paris
  [nicht mehr im Kino - Release: 04. September 2008]
   
 

Ein Film von CĂ©dric Klapisch • Nach L’AUBERGE ESPAGNOLE und LES POUPÉES RUSSES beweist CĂ©dric Klapisch erneut sein GespĂĽr fĂĽr sensible Gesellschaftsportäts. Pierre ist krank und darf die Wohnung nicht verlassen. Aus dem Fenster beobachtet er das bunte, aber auch hilflose Treiben der Pariser: Die Marktverkäufer entpuppen sich als wahre Philosophen und sind ebenso Teil des Grossstadt- Kosmos wie die unzufriedene Bäckersfrau, der liebeskranke Professor und die lebenslustige Studentin. Sie alle haben ihre eigene Geschichte, die sich hier wie ein Flickenteppich vor dem Zuschauer aufrollt.


© 2017 Frenetic Films

VERLEIH: Frenetic Films

 

REGIE:
CĂ©dric Klapisch
PRODUKTION:
Bruno Levy
CAST:
Romain Duris
Fabrice Luchini
Albert Dupontel
François Cluzet
Karin Viard
Gilles Lellouche
MĂ©lanie Laurent
DREHBUCH:
CĂ©dric Klapisch
KAMERA:
Christophe Beaucarne
TON:
Cyril Moisson
MUSIK:
LoĂŻc Dury
AUSSTATTUNG:
Marie Cheminal
KOSTÜME:
Anne Schotte

LAND:
Frankreich
JAHR: 2008
LÄNGE: 130min