Le pacte des loups
  [nicht mehr im Kino - Release: 14. Februar 2002]
   
 

Pakt der Wölfe - Es geschah im Jahre 1764 ... • LE PACTE DES LOUPS erzählt eine wahre Geschichte, die sich zur Zeit Ludwig XV. zutrug. Noch heute erzählt man sich von den sonderbaren Ereignissen in Frankreich, dem Mythos der “Bestie von GĂ©vaudan”. Hunderte von Menschen kamen damals auf grauenvolle Weise ums Leben - die Umstände wurden nie geklärt...

Man schreibt das Jahr 1766: Die Bauern aus Gévaudan sind in Aufruhr. Der Nebel legt sich über die bergige Landschaft oft wie ein Leichentuch, und spät in der Nacht durchdringen schauerliche Schreie die Luft. Zahlreiche Frauen und Kinder fallen einer mysteriösen Bestie zum Opfer. Hetzjagden, um das Untier zu erlegen bleiben ohne Erfolg. Das unheimliche Wesen ist nicht zu fassen.

Die Furcht wächst im ganzen Land und bald redet man nur noch über die 'Bestie von Gévaudan'. Die Ereignisse dringen bis zum Hof von Ludwig XV. Der König entschliesst sich, den Naturwissenschaftler Grégoire de Fronsac (SAMUEL LE BIHAN) nach Gévaudan zu schicken, um die Situation zu untersuchen - handelt es sich wirklich um ein übernatürliches Wesen?

Fronsac ist ein Mann der Aufklärung, und noch dazu ein ausgezeichneter Wissenschaftler. Immer an seiner Seite: sein Blutsbruder, der stille Indianer Mani (MARK DACASCOS), der die aussergewöhnlichsten Kampftechniken beherrscht. Als die beiden Reiter die Region erreichen, erleben sie die Menschen entsetzt - wieder ist eine junge Frau bestialisch ermordet worden. Fronsac ist fest entschlossen, das Geheimnis zu lüften. Eine Bestie existiert, daran hegt er keine Zweifel und die Berichte von Überlebenden zeichnen immerzu ein ähnliches Bild. Doch - was ist ihre wahre Natur? Handelt es sich wirklich um eine überirdische Kreatur? Welche grausamen Machenschaften stecken dahinter? Scharf beobachtet er das Treiben in der Gegend, in der die Familie von Jean-François de Morangias (VINCENT CASSEL) das Sagen hat. Nach und nach reift in Fronsac der Verdacht, dass ein menschliches Wesen das Ungeheuer lenkt und einen wahrhaft teuflischen Plan verfolgt.

Um das Mysterium zu ergründen ist Fronsac auf die Hilfe des jungen, gelehrten Aristokraten Thomas d'Apcher (JEREMIE RENIER) angewiesen. Auch eine bezaubernde Schönheit, die Kurtisane Sylvia (MONICA BELLUCCI), versüsst nicht nur seine einsamen Nächte. Führt sie ihn durch ihre rätselhaften Andeutungen auf die richtige Fährte? Und dann ist da noch die junge Marianne de Morangias (EMILIE DEQUENNE), Schwester von Jean-François, die Fronsac bald in ihren Bann zieht...


© 2017 Frenetic Films

VERLEIH: Frenetic Films

 

REGIE:
Christophe Gans
PRODUKTION:
Samuel Hadida
Richard Grandpierre
CAST:
Samuel Le Bihan
Vincent Cassel
Monica Bellucci
Emilie Dequenne
Mark Dacascos
Jean Yanne
Jérémie Renier
DREHBUCH:
Christophe Gans
Stéphane Cabel
KAMERA:
Dan Laustsen
SCHNITT:
David Wu
Sébastien Prangère
MUSIK:
Joseph Lo Duca
AUSSTATTUNG:
Guy-Claude François

LAND:
Frankreich
Kanada
JAHR: 2001
LÄNGE: 142min