Mary, Queen of Scots
  [nicht mehr im Kino - Release: 07. November 2013]
   
 

Ein Film von Thomas Imbach • Die schottische Königin Mary Stuart verbringt ihre Jugend in Frankreich. Sie soll auch die französische Krone tragen, doch jung verheiratet, stirbt ihr kränklicher Gemahl. Mary kehrt alleine in das vom Krieg versehrte Schottland zurĂĽck. Zur selben Zeit wird Elisabeth Königin von England. FĂĽr Mary ist sie wie eine Zwillingsschwester, der sie sich offenherzig anvertrauen kann. Sie heiratet erneut und gebärt einen Thronfolger. Ihr Mann, Lord Darnley, entpuppt sich als Schwachkopf. Als Mary ihre grosse Liebe im Earl of Bothwell findet, lässt sie Darnley meucheln und heiratet Bothwell. Entsetzt ĂĽber diese von blinder Leidenschaft getriebene Tat, entziehen ihr die Adligen und das Volk die Gefolgschaft. Um eine blutige Schlacht zu verhindern, muss Mary auf ihren geliebten Bothwell verzichten. Verzweifelt sucht sie Hilfe bei Elisabeth, die sie jedoch einsperren lässt. Nach 19 Jahren im goldenen Käfig gewährt ihr Elisabeth die „Erlösung“ durch das Schafott.


© 2017 PathĂ© Films AG

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Pathé Films AG

 

REGIE:
Thomas Imbach
PRODUKTION:
Thomas Imbach
Andrea Staka
CAST:
Camille Rutherford
Mehdi Dehbi
Sean Biggerstaff
Aneurin Barnard
Edward Hogg
Tony Curran
Roxane Duran
Bruno Todeschini
Stephan Eicher
DREHBUCH:
Thomas Imbach
Andrea Staka
Eduard Habsburg
KAMERA:
Rainer Klausmann
TON:
Peter Bräker
MUSIK:
Sofia Gubaidulina
KOSTÜME:
Rudolf Jost
VISUAL EFFECTS:
Dirk Frischmuth

LAND:
Schweiz
JAHR: 2013
LÄNGE: 110min