Mara und der Feuerbringer
  [nicht mehr im Kino - Release: 02. April 2015]
   
 

Ein Film von Tommy Krappweis • Die vierzehnjährige Mara (Lilian Prent) hat nur einen Wunsch: normal sein! Wenn das nur so einfach wäre… In der Schule gilt sie als Aussenseiterin, zu Hause wird sie von ihrer Mutter (Esther Schweins) mit Esoterikkursen drangsaliert und zu allem Ăśberfluss suchen sie auch noch regelmässig dĂĽstere Tagträume heim. Als Mara plötzlich erfährt, dass es sich nicht um Träume, sondern um Visionen handelt und ausgerechnet sie eine Seherin sein soll, gerät ihr Leben ordentlich aus den Fugen. Denn Mara hat keine geringere Aufgabe auferlegt bekommen, als den drohenden Weltuntergang zu verhindern – steht Ragnarök, die Götterdämmerung, wirklich unmittelbar bevor?
Mithilfe von Dr. Reinhold Weissinger (Jan Josef Liefers), Universitätsprofessor für germanische Mythologie, stürzt sich Mara in ein aufregendes Abenteuer, in dem sie ganz auf ihre Stärken vertrauen muss. Geht von dem selbstverliebten Loki (Christoph Maria Herbst) und seiner geheimnisvollen Frau Sigyn (Eva Habermann) wirklich die grösste Gefahr aus? Und was hat es mit dem bedrohlichen Feuerbringer auf sich? Mara gerät immer tiefer in eine magische Welt, in der sie all ihren Mut beweisen und über sich hinauswachsen muss…


© 2017 PathĂ© Films AG

VERLEIH: Pathé Films AG

 

REGIE:
Tommy Krappweis
PRODUKTION:
Christian Becker
Alexander Dannenberg
CAST:
Eva Habermann
Heino Ferch
Jan Josef Liefers
Christoph Maria Herbst
Esther Schweins
Sophie Adell
DREHBUCH:
Tommy KrappweisDoris Seisenberger
Darina Seng
KAMERA:
Stephan Schuh
SCHNITT:
Jochen Donauer
TON:
Max Bauer
Michael Karl Huber
Alexander Saal
AUSSTATTUNG:
Albert Jupé
KOSTÜME:
Janne Birck
VISUAL EFFECTS:
John P. Nugent

LAND:
Deutschland
JAHR: 2014
LÄNGE: 90min