Mao's Last Dancer
  [nicht mehr im Kino - Release: 04. November 2010]
   
 

Ein Film von Bruce Beresford • Anfang der 70er Jahre wird der elfjährige Li Cunxin in der chinesischen Provinz von Talentsuchern entdeckt und fĂĽr sieben Jahre zum harten Training auf die Ballett-Akademie von Peking geschickt. Als er die einmalige Chance erhält, an einem Kulturaustausch mit den USA teilzunehmen, erlebt er am Ballett von Houston die persönliche und kĂĽnstlerische Freiheit, von der er in seiner Heimat nicht einmal zu träumen wagte. Li avanciert zum umjubelten Star, lernt seine erste grosse Liebe kennen und geniesst sein neues Leben. Doch plötzlich tauchen seine Landsleute auf und setzen ihn unter Druck: Li muss entscheiden, ob er bereit ist, fĂĽr sein neues Leben den höchsten Preis zu zahlen.

Der mehrfach Oscar-nominierte Bruce Beresford verpflichtete für seinen Film ebenso hochkarätige wie feinfühlige Darsteller: Neben Stars wie JOAN CHEN (The Last Emperor), KYLE MACLACHLAN (Sex and the City, Desperate Housewives), und BRUCE GREENWOOD (I'm Not There, Capote) brilliert der chinesische Tänzer CHI CAO in seiner ersten grossen Kinorolle. Der Star des Birmingham Royal Ballet überzeugt mit tänzerischen Darbietungen auf höchstem Niveau und spielt den erwachsenen Li Cunxin mit gewinnender Leichtigkeit als sympathischen Helden zwischen Tragik und Triumph.


© 2017 PathĂ© Films AG

VERLEIH: Pathé Films AG

 

REGIE:
Bruce Beresford
PRODUKTION:
Jane Scott
CAST:
Kyle MacLachlan
Bruce Greenwood
Amanda Schull
Joan Chen
Jack Thompson
Alice Parkinson
Christopher Kirby
DREHBUCH:
Jan Sardi
Cunxin Li
KAMERA:
Peter James
SCHNITT:
Mark Warner
TON:
Andrew Neil
MUSIK:
Christopher Gordon
AUSSTATTUNG:
Herbert Pinter
KOSTÜME:
Anna Borghesi

LAND:
Australien
JAHR: 2009
LÄNGE: 117min