Escape To Life: Die Erika und Klaus Mann Story
  [nicht mehr im Kino - Release: 07. Juni 2001]
   
 

Ein Film von Andrea Weiss & Wieland Speck • «Die Erika und Klaus Mann Story — Escape To Life», der dramatische Lebensbericht von Erika und Klaus Mann, versammelt die ganze Spannung, Hoffnung und Tragödie der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in sich. Kaiserzeit, Weimarer Republik, Drittes Reich, Flucht und Exil bilden den Hintergrund fĂĽr die kompromisslose Suche der beiden ältesten Kinder Thomas Manns nach Schaffensmöglichkeiten in bewusster Auseinandersetzung mit der politischen und gesellschaftlichen Realität, nach kĂĽnstlerischer und persönlicher Identität im mächtigen Schatten von Vater und Onkel.

Schriftsteller, Schauspieler, Bohemiens, Antifaschisten, Reisende, Homosexualität — die Facetten von Erika und Klaus Mann könnten vielfältiger und schillernder kaum sein. Klaus Mann zerbrach an den äusseren und inneren Widersprüchen und beging am 21. Mai 1949 Selbstmord. Erika Mann kam über den Tod ihres Bruders nie hinweg. „Waren wir doch Teile voneinander, — so sehr, dass ich ohne ihn im Grunde gar nicht zu denken bin.“

Andrea Weiss und Wieland Speck erzählen die eng verflochtenen Lebensgeschichten von Klaus und Erika in gekonntem Wechsel von seltenen Archivaufnahmen, Interviews mit Zeitgenossen und Spielszenen nach Motiven von Klaus Mann.


© 2017 Frenetic Films

VERLEIH: Frenetic Films

 

REGIE:
Andrea Weiss
Wieland Speck
CAST:
Vanessa Redgrave (Stimme)
Colin Redgrave (Stimme)
Conny Appenzeller
Albrecht Becker
Sol Bondy
Thomas Bronner
Michael Callahan
DREHBUCH:
Andrea Weiss
Wieland Speck
KAMERA:
Uli Fischer
Ann T. Rossetti
SCHNITT:
Andrea Weiss
Prisca Swan
MUSIK:
John Eacott
AUSSTATTUNG:
Johannes Wienand
Bader El Hindi
KOSTÜME:
Ivan Ingerman

LAND:
Deutschland
JAHR: 2000
LÄNGE: 85min