Little Miss Sunshine
  [nicht mehr im Kino - Release: 31. August 2006]
   
 

Ein Film von Jonathan DaytonValerie Faris • LITTLE MISS SUNSHINE ist mal eine ganz andere amerikanische Family Road Comedy. Dieser unverbl├╝mt satirische und doch sehr menschliche Film stellt dem Publikum eine der ungew├Âhnlichsten Familien in der j├╝ngsten Kinogeschichte vor: die Hoovers, deren Reise an einen Kindersch├Ânheitswettbewerb nicht nur im komischen Chaos gipfelt, sondern auch Tod und Ver├Ąnderung mit sich bringt und schliesslich den (r├╝hrenden) Blick frei macht auf das ├╝berraschende Plus, Loser in einer gewinns├╝chtigen Gesellschaft zu sein. Der Film war ein Kantersieg am Sundance Film Festival, wo er st├╝rmischen Beifall erhielt. Er spricht alle Menschen an, die sich je gefragt haben, ob ihre verworrenen Familien es letzten Endes doch noch schaffen.
Niemand in der Hoover-Familie ist absolut ausgeglichen, obwohl es jeder tunlichst versucht. Der Vater Richard (GREG KINNEAR), ein hoffnungslos optimistischer Motivationslehrer, versucht verzweifelt, sein 9-Schritte-Programm zum Erfolg zu verkaufen ÔÇô ohne Erfolg. Die ÔÇ×├╝ber-aufrichtigeÔÇť Mutter Sheryl (TONI COLLETTE) wird dauernd mit den exzentrischen Geheimnissen ihrer Familie konfrontiert, vor allem mit denjenigen ihres Bruders (STEVE CARELL), einem homosexuellen Proust-Experten, welcher soeben einen Selbstmordversuch hinter sich hat, weil ihm sein Freund den Laufpass gegeben hatte. Dann w├Ąren da noch die j├╝ngeren Hoovers mit ihren unm├Âglichen Tr├Ąumen: die etwas mollige, sieben-j├Ąhrige Brillentr├Ągerin und zuk├╝nftige Sch├Ânheitsk├Ânigin Olive (ABIGAIL BRESLIN) und Dwayne (PAUL DANO), ein permanent w├╝tender Teenager und Nietzsche-Fan, der sich geschworen hat zu schweigen, bis er in die Air Force Academy kommt. Zum Schluss ist da noch der Grossvater (ALAN ARKIN), ein unfl├Ątiger Vergn├╝gungss├╝chtiger, der k├╝rzlich aus seinem Altersheim geworfen wurde, weil er Heroin gesnifft hatte. Sie alle vermitteln bestimmt nicht den Eindruck vollkommener psychischer Verfassung, doch als Olive durch einen Zufall eingeladen wird, am h├Âchst erfolgversprechenden Sch├Ânheitswettbewerb ÔÇ×Little Miss SunshineÔÇť in Kalifornien teilzunehmen, stellen sich alle Angeh├Ârigen hinter sie, zw├Ąngen sich in ihren alten VW-Bus und fahren westw├Ąrts. Die dreit├Ągige Reise voller verr├╝ckter ├ťberraschungen gipfelt in Olives grossem Deb├╝t, welches die leicht zerr├╝ttete Familie auf eine Art und Weise ver├Ąndert, wie sie es sich alle nie getr├Ąumt h├Ątten.


© 2017 20th Century Fox Film Corporation. All Rights Reserved

OFFICIAL LINK - VERLEIH: 20th Century Fox

 

REGIE:
Jonathan Dayton
Valerie Faris
PRODUKTION:
Albert Berger
David T. Friendly
Peter Saraf
Marc Turtletaub
Ron Yerxa
CAST:
Abigail Breslin
Greg Kinnear
Paul Dano
Alan Arkin
Toni Collette
Steve Carell
Bryan Cranston
DREHBUCH:
Michael Arndt
KAMERA:
Tim Suhrstedt
SCHNITT:
Pamela Martin
TON:
Stephen P. Robinson
MUSIK:
Mychael Danna
Devotchka
AUSSTATTUNG:
Kalina Ivanov
KOSTÜME:
Nancy Steiner
VISUAL EFFECTS:
Adam Avitabile

LAND:
USA
JAHR: 2006
LÄNGE: 101min