The Lady
  [nicht mehr im Kino - Release: 12. April 2012]
   
 

Ein geteiltes Herz • Sie stand mehr als 15 Jahre unter Hausarrest, lebte wie ein Vogel im Käfig und wurde in ihrer burmesischen Heimat zur Symbolfigur der Demokratiebewegung: Aung San Suu Kyi rief die Menschen dazu auf, mit friedlichen Mitteln gegen die Gewalt der Militärregierung von Myanmar - einem Land in Asien, einst bekannt als Burma - zu kämpfen. Mit Erfolg. Die Oppositionspolitikerin mit der Blume im Haar - vom Volk ehrfurchsvoll "die Lady" genannt - wurde 1991 für ihren Einsatz mit dem Friedensnobelpreis belohnt.

Jetzt setzt der französische Kino-Tycoon Luc Besson der Bürgerrechtlerin ein filmisches Denkmal. Michelle Yeoh ("James Bond - Tomorrow never dies") wird Aung San Suu Kyi verkörpern, David Thewlis ("Dragonheart") mimt ihren englischen Mann Michael Aris. Die Story von "The Lady" wird nicht die gesamte Biographie abdecken, sondern sich auf die Jahre 1989 bis 1999 beschränken.


© 2017 Pathé Films AG

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Pathé Films AG

 

REGIE:
Luc Besson
PRODUKTION:
Luc Besson
Andy Harries
Virginie Silla
Jean Todt
CAST:
Michelle Yeoh
David Thewlis
Jonathan Raggett
Jonathan Woodhouse
Susan Wooldridge
Benedict Wong
DREHBUCH:
Rebecca Frayn
KAMERA:
Thierry Arbogast
SCHNITT:
Julien Rey
TON:
Ken Yasumoto
AUSSTATTUNG:
Hugues Tissandier
KOSTÜME:
Olivier Bériot
VISUAL EFFECTS:
Joel Pinto

LAND:
Frankreich
JAHR: 2011
LÄNGE: 132min