Ketenpere
  [nicht mehr im Kino - Release: 02. November 2017]
   
 

Ein Film von Kamil Cetin • Kalender arbeitet in einer Casting Agentur eines Verwandten, wo er gelegentlich als Komparse kleine und textlose Rollen bekommt. Er träumt von einer gemeinsamen Zukunft mit seiner festen Freundin Imge und ist stets bemĂĽht, Leuten in seiner Umgebung kleine Filmrollen zu organisieren. Als der Verwandte eines Finanzdeliktes beschuldigt wird, nimmt Kalender die Schuld auf sich und muss fĂĽr eine kurze Zeit ins Gefängnis. Im Gefängnis lernt er einen Schuldigen namens Vefa kennen. Vefa kennt den jĂĽngeren Kalender aus den Serien und Filmen in denen er spielte; innerhalb kĂĽrzester Zeit lernt er Kalender lieben und nimmt ihn in seine Obhut. Nach Ablauf seiner Strafe kommt Kalender aus dem Gefängnis und kehrt in sein altes Leben zurĂĽck. Die Männer von Vefa sind ihm auch draussen behilflich. Nach einer Zeit kommt auch Vefa aus dem Gefängnis. Kalender geht zu Vefa und erzählt ihm von seinen Träumen einer eigenen Casting Agentur und von einem eigenen Film. Vefa entscheidet sich, Kalender den er sehr mag, zu helfen und will ihm den Dreh eines Films ermöglichen. Die Ereignisse verlaufen in ĂĽberraschender Weise.


© 2017 -diverse-

VERLEIH: -diverse-

 

REGIE:
Kamil Cetin
PRODUKTION:
Ismail Filiz
Sefa Tiryaki
CAST:
Cenk Acarlar
Afrikali Ali
Asli Altaylar
Ă–zgĂĽr Alter
Mustafa Aydin
Orhan Aydin
DREHBUCH:
Safak Sezer
KAMERA:
EyĂĽp Boz
SCHNITT:
Ersin Goncu
MUSIK:
Deniz Erdogan
Yildiray GĂĽrgen
KOSTÜME:
Gizem Karakaya
VISUAL EFFECTS:
Ahmet Cihan

LAND:
TĂĽrkei
JAHR: 2017
LÄNGE: 103min