Journey in Sensuality
  [nicht mehr im Kino - Release: 05. Mai 2016]
   
 

Ein Film von Ruedi Gerber • Tief beeindruckt und inspiriert von den Skulpturen Rodins, die sie in Paris entdeckt, sucht die 95-jährige Choreografin Anna Halprin ihrer Hoffnung für das Leben und für die Menschheit in einer neuen Kreation Ausdruck zu verleihen. Sie bedient sich der Skulpturen des Künstlers, um mit den nackten Körpern der Tänzerinnen und Tänzer des Sea Ranch Collective eindrücklich sinnliche Choreografien an den Stränden und in den Wäldern Kaliforniens einzustudieren. Nach «Breath Made Visible» und «Seniors Rocking» vermittelt «Journey in Sensuality» Einblicke in das Wesen des künstlerischen Prozesses von Anna Halprin, ihre Affinität zu Rodin sowie die tiefe Naturverbundenheit ihres Kollektivs. Die Musik zum Film wurde vom bekannten Musiker Fred Frith komponiert.


© 2017 Frenetic Films

VERLEIH: Frenetic Films

 

REGIE:
Ruedi Gerber
CAST:
Anna Halprin
KAMERA:
Adam Teichman
Ruedi Gerber
SCHNITT:
Aline Hervé
TON:
Riccardo Spagnol
MUSIK:
Fred Frith

LAND:
Schweiz
JAHR: 2016
LÄNGE: 62min