Je vous trouve très beau
  [nicht mehr im Kino - Release: 21. Dezember 2006]
   
 

Ein Film von Isabelle Mergault • AymĂ© Pigrenet hat durch den Stromschlag einer defekten Melkmaschine seine Frau verloren. Den Kummer kann er wegstecken, aber nicht die Arbeit auf dem Hof, die er von nun an alleine bewältigen muss.

Sehr bald merkt Aymé, dass er es nicht schafft: den Haushalt, die Arbeit im Hühnerstall, die Tiere zu versorgen... Er muss dringend eine Ersatzfrau auftreiben. Aber im Dorf ist das kein leichtes Unterfangen. Kurz entschlossen wendet sich Aymé an eine Heiratsagentur.

Im Gegensatz zu den übrigen "Kunden" sucht er nicht etwa die grosse Liebe, sondern nur eine robuste Frau, die so leicht nichts umwirft und die ihm ordentlich zur Hand gehen kann. Die Leiterin der Agentur begreift, dass es ihm weniger ums Gefühl, als um den praktischen Nutzen geht. Sie schlägt ihm vor, nach Rumänien zu gehen, wo er Elena kennenlernen wird.

Elena gefällt ihm: Sie scheint ihm robust, kerngesund und in der Lage, die Arbeit auf dem Hof zu bewältigen. Elena ist ihrerseits bereit, diesem Mann zu folgen, der ihr nicht gefällt, damit ihre sechsjährige Tochter es einmal besser haben wird als sie.


© 2017 PathĂ© Films AG

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Pathé Films AG

 

REGIE:
Isabelle Mergault
PRODUKTION:
Jean-Louis Livi
CAST:
Michel Blanc
Medeea Marinescu
Wladimir Yordanoff
Benoît Turjman
Eva Darlan
DREHBUCH:
Isabelle Mergault
KAMERA:
Laurent Fleutot
SCHNITT:
Colette Beltran
Marie-Josèphe Yoyotte
TON:
Eric Devulder
MUSIK:
Bob Lenox
Alain Wisniak
AUSSTATTUNG:
Bernard VĂ©zat
KOSTÜME:
Anne David
VISUAL EFFECTS:
Antoine Douadi

LAND:
Frankreich
JAHR: 2005
LÄNGE: 97min