Irre sind männlich
  [nicht mehr im Kino - Release: 24. April 2014]
   
 

Ein Film von Anno Saul • Was tut man(n) nicht alles, um bei Frauen zu landen! Die Freunde Daniel (FAHRI YARDIM) und Thomas (MILAN PESCHEL) legen sich jedenfalls irre ins Zeug: Sie schmuggeln sich sogar in Gruppentherapien und machen Familienaufstellungen, um dort das andere Geschlecht fĂĽr sich zu gewinnen. Nur leider verlieren die beiden Hobby-Psychologen schnell den Ăśberblick und die Treffen entwickeln sich mehr und mehr zu einer postkoitalen Belastungsprobe. Mittendrin Bernadette (PERI BAUMEISTER), Sylvie (MARIE BĂ„UMER) und Mia (JOSEFINE PREUSS), die den Jungs in nichts nachstehen. Irgendwann sind die Beziehungsmuster so undurchschaubar wie das Sexleben von George Clooney. Stellt sich die Frage: Wer braucht die Therapie dringender? Männer oder Frauen? Kleiner Tipp: Irren ist menschlich, doch die Irren sind – zumindest in dieser Geschichte – unbedingt männlich.


© 2017 PathĂ© Films AG

VERLEIH: Pathé Films AG

 

REGIE:
Anno Saul
PRODUKTION:
Oliver Berben
Ilja Haller
Martin Moszkowicz
Philip Voges
CAST:
Josefine Preuss
Marie Bäumer
Fahri Yardim
Milan Peschel
Peri Baumeister
DREHBUCH:
Ilja Haller
Philip Voges

LAND:
Deutschland
JAHR: 2014
LÄNGE: 133min