Hildes Reise
  [nicht mehr im Kino - Release: 15. Januar 2004]
   
 

Ein Film von Christof Vorster • Steffs routiniertes Leben gerät völlig aus dem Lot, als er von seinem ehemaligen Lover Martin Hilder, Hilde genannt, im Testament als Alleinerbe eingesetzt wird. Durch das viele Geld rückt sein Traum vom eigenen Geschäft unverhofft in greifbare Nähe. Martins verpflichtender Wunsch, Steff möge seine Asche in den Atlantik streuen, ignoriert er. Steff will das Geld. Dafür schreckt er auch nicht davor zurück, sich mit Martins Mutter auf einen Handel einzulassen: Für eine einmalige Abfindung bleibt die Urne im Familiengrab. Es sieht gut aus für Steffs Pläne. Doch da ist auch noch Rex, jung, aggressiv und unberechenbar. Er ist wild entschlossen, Hildes letzten Willen durchzusetzen...


© 2017 Frenetic Films

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Frenetic Films

 

REGIE:
Christof Vorster
PRODUKTION:
Rudolf Santschi
CAST:
Oliver Stokowski
Michael Finger
Katharina von Bock
Heidi Maria Glössner
Peter Rühring
Carlos Leal
Hans-Joachim Frick
DREHBUCH:
Christof Vorster
Gabriele Strohm
KAMERA:
Hans Meier
SCHNITT:
Lilo Gerber
TON:
Florian Eidenbenz
MUSIK:
Karsten Riedel
AUSSTATTUNG:
Susanne Jauch
KOSTÜME:
Catherine Schneider

LAND:
Schweiz
JAHR: 2004
LÄNGE: 90min