Ghost World
  [nicht mehr im Kino - Release: 03. Januar 2001]
   
 

The Undergrund Comic comes to life • Der Sommer nach dem Highschool-Abschluss: Die Teenager Enid (Thora Birch) und Rebecca (Scarlett Johansson) planen ihre Zukunft und sind auf der Suche nach einem Ferienjob, einer Wohnung und ganz nebenbei auch nach dem Sinn des Lebens. Aus Langeweile antworten sie auf eine Kontaktanzeige und lassen den wartenden Typen dann einfach sitzen. Doch was als fieser Streich beginnt, ruft in Enid bald eine gewisse Faszination fĂĽr ihr 'Opfer' - den wesentlich älteren und seltsamen Plattensammler Seymour (Steve Buscemi) - hervor. Die beiden entdecken immer mehr Gemeinsamkeiten und freunden sich schliesslich an. Als Enid versucht, Seymour ein Date zu besorgen, und dieser schliesslich mit der spiessigen Dana anbändelt, dreht sich fĂĽr Enid die Welt...

GHOST WORLD zeigt - streckenweise sehr poetisch - ein Kalifornien jenseits von Glanz und Glamour und wirft einen realistischen Blick auf den Alltag amerikanischer Teenager, der einerseits von Illusionslosigkeit und Abgeklärtheit, andererseits aber auch von der Hoffnung auf einen tieferen Daseinssinn geprägt ist.

Der Film GHOST WORLD basiert auf dem gleichnamigen Underground-Comic von Daniel Clowes und erzählt die Geschichte zweier Teenager (Thora Birch) und Rebecca (Scarlett Johansson), die mit ihrer Umwelt auf Kriegsfuss stehen und alles und jeden ablehnen. Mit ihren abfälligen Kommentaren nehmen sie auf nichts und niemanden Rücksicht und boxen sich durch ein Amerika voll endloser Einkaufspassagen und Fast-Food-Ketten. Nach dem High-School Abschluss sind die Aussichten nicht gerade rosig für die beiden: Miese Aushilfsjobs und kaum Chancen, eine heisse Affäre oder gar eine romantische Liebschaft zu erleben. Während Rebecca eine Stelle in einem Coffee-Shop bekommt und anfängt, für die gemeinsame Wohnung zu sparen, freundet sich Enid mit dem sonderbaren Plattensammler Seymour (Steve Buscemi) an. Erwachsenwerden ist nicht gerade ein Kinderspiel, und die beiden Mädchen haben Schwierigkeiten, ihre Identität und Freundschaft zu bewahren... Ein amüsantes und witzig melancholisches Meisterwerk.


© 2017 PathĂ© Films AG

VERLEIH: Pathé Films AG

 

REGIE:
Terry Zwigoff
PRODUKTION:
Lianne Hafton
John Malkovich
Russell Smith
CAST:
Thora Birch
Scarlett Johansson
Steve Buscemi
Brad Renfro
Illeana Douglas
Bobo Balaban
Teri Garr
DREHBUCH:
Terry Zwigoff
Daniel Clowes
KAMERA:
Affonso Beato
SCHNITT:
Michael R. Miller
MUSIK:
David Kitay
AUSSTATTUNG:
Edward T. McAvoy

LAND:
USA
England
Deutschland
JAHR: 2001
LÄNGE: 111min