Die Friseuse
  [nicht mehr im Kino - Release: 25. März 2010]
   
 

Ein Film von Doris Dörrie • Die GESCHICHTE beginnt an dem Morgen, an dem Kathi (Gabriela Maria Schmeide) sich bei ihrer neuen Arbeit vorstellen soll. In einem Salon im Kaufpark, gleich um die Ecke soll sie eine Anstellung als Meisterin und Filialleiterin erhalten. Sie muss nur noch ihre Papiere vorbeibringen, ansonsten hat man sich schon telefonisch geeinigt. Doch als Kathi in diesem Salon steht, laufen die Dinge anders als erwartet. Die Chefin zieht ein langes Gesicht und erklärt Kathi, dass sie sie nicht einstellen kann, weil Kathi „nicht ästhetisch ist“. Und schon steht Kathi wieder vor der TĂĽr. Aber so will sich Kathi nicht abspeisen lassen. Zunächst möchte sie um den Job kämpfen, doch dann bietet sich eine noch bessere Gelegenheit: Direkt gegenĂĽber dem Salon wird ein Laden frei! Und da weiss Kathi, die alleinerziehende Mutter einer Tochter aus Marzahn, plötzlich, was sie will. Sie wird sich selbständig machen und ihren eigenen Laden grĂĽnden, ihren eigenen Salon. Und sie wird es allen zeigen! Soweit der gute Vorsatz. In dessen Umsetzung bemerkt Kathi allerdings, dass ihr einige wesentliche Dinge fehlen. Das Wissen, die guten Beziehungen und vor allem das Geld. Erfinderisch, kraftvoll und trotz aller Widrigkeiten immer wieder gutgelaunt macht sich Kathi an die Arbeit. Wer ihr dabei begegnet, was ihr widerfährt, und wie sie ihre WĂĽrde verteidigt – davon soll der Film erzählen.


© 2017 PathĂ© Films AG

VERLEIH: Pathé Films AG

 

REGIE:
Doris Dörrie
PRODUKTION:
Ulrich Limmer
CAST:
Gabriela Maria Schmeide
Natascha Lawiszus
Ill-Young Kim
Christina Grosse
Rolf Zacher
Maria Happel
Maren Kroymann
DREHBUCH:
Laila Stieler
KAMERA:
Hanno Lentz
SCHNITT:
Inez Regnier
Frank MĂĽller
TON:
Rainer Plabst
KOSTÜME:
Sabine Greuning

LAND:
Deutschland
JAHR: 2010
LÄNGE: 106min