My Favorite Martian
  [nicht mehr im Kino - Release: 21. Mai 1999]
   
 

Nach dem TV-Klassiker • Er ist Teil einer hochentwickelten Kultur - aber er ist ein lausiger Pilot. Und nachdem dieser etwas chaotische Marsianer (CHRISTOPHER LLOYD) auf der Erde bruchgelandet ist, wirbelt er auch noch das Leben des TV-Reporters Tim (JEFF DANIELS) durcheinander. Denn ein interstellarer ADAC ist nicht in Sicht, und der Mann vom Mars braucht die Hilfe des Erdlings, um sein Raumschiff wieder in Gang zu bringen. Der ehrgeizige Journalist wittert die Story des Jahrhunderts, nimmt den ungebetenen Gast auf und gibt ihn vor seinen Kolleginnen Brace (ELIZABETH HURLEY) und Lizzie (DARYL HANNAH) als seinen 'Onkel Martin' aus.

Die Zeit drängt. Die Panne des Raumschiffs hat einen Selbstzerstörungsmechanismus ausgelöst, der es in wenigen Stunden in seine Partikel atomisieren wird. Ausserdem ist die Forschungsgruppe 'Suche nach extraterrestrischer Intelligenz' (S.E.T.I.), unter dem Kommando des skrupellosen Coleye (WALLACE SHAWN), dem Alien schon auf der Spur. Kein Wunder: 'Onkel Martin' verhält sich nicht gerade unauffällig. Er sorgt wegen eines Eiscreme-Rauschs am Strand von Santa Barbara für Aufsehen, verliert wegen einer Depression buchstäblich den Kopf und macht Tims Vermieterin offene Avancen. Das Netz um ihn und seinen 'Neffen' zieht sich immer enger zusammen. Und die Bombe in seinem Raumschiff tickt. Schafft es Onkel Martin dennoch unerkannt zum Mars zurückzukehren?


© 2017 WDSMPS

VERLEIH: Walt Disney Company

 

REGIE:
Donald Petrie
PRODUKTION:
Robert Shapiro
Jerry Leider
Mark Toberoff
CAST:
Christopher Lloyd
Jeff Daniels
Elizabeth Hurley
Daryl Hannah
Wallace Shawn
Christine Ebersole
Ray Walston
DREHBUCH:
Sherri Stoner
Deanna Oliver
KAMERA:
Thomas Ackerman
SCHNITT:
Malcolm Campbell
MUSIK:
John Debney
AUSSTATTUNG:
Sandy Veneziano
KOSTÜME:
Hope Hanafin
VISUAL EFFECTS:
Phil Tippett

LAND:
USA
JAHR: 1999
LÄNGE: 93min