Enter the Void
 
   
 

Ein Film von Gaspar Noé • Oscar lebt mit seiner Schwester Linda in Tokio. Während er sich mit kleinen Dealereien durchs Leben schlägt, arbeitet sie in einem Nachtclub als Stripperin. Durch den tragischen Tod ihrer Eltern haben sie sich vor Jahren geschworen für immer zusammen zu bleiben. Doch bei einem Zusammenprall mit der Polizei wird Oscar von einer Kugel getroffen und schwer verletzt. In seinem Todeskampf erinnert er sich an das Versprechen, welches er Linda damals gegeben hat. Er kämpft sich in eine Halbwelt zurück, in der er fortan über die Stadt, ihre Bewohner und natürlich insbesondere über Linda wacht. Sein Blick ist aber eine verzerrte, albtraumhafte Vision, in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zusehends ineinander fallen.


© 2017 Frenetic Films

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Frenetic Films

 

REGIE:
Gaspar Noé
PRODUKTION:
Pierre Buffin
Olivier Delbosc
Gaspar Noé
CAST:
Nathaniel Brown
Paz de la Huerta
Cyril Roy
Olly Alexander
Masato Tanno
Ed Spear
DREHBUCH:
Gaspar Noé
KAMERA:
Benoît Debie
SCHNITT:
Marc Boucrot
Gaspar Noé
TON:
Valérie Deloof
Alexis Durand
Gwennolé Le Borgne
MUSIK:
Thomas Bangalter
AUSSTATTUNG:
Jean-Andre Carriere
Kikuo Ohta
KOSTÜME:
Nicoletta Massone
VISUAL EFFECTS:
Nicolas Delval

LAND:
Frankreich
Deutschland
Italien
JAHR: 2009
LÄNGE: 160min