L'empire des loups
  [nicht mehr im Kino - Release: 25. August 2005]
   
 

Ein Film von Chris Nahon • Als im Sentier, dem Pariser TĂĽrkenviertel, drei bestialische Morde an rothaarigen Frauen geschehen, ĂĽbernimmt der junge Kommissar Paul Nerteaux die Ermittlungen. Er holt sich den Ex-Bullen Schiffer zu Hilfe, der sich vorzĂĽglich im Milieu der "Sans Papiers" auskennt. Was zunächst wie die Tat eines grausamen Ritualmörders erscheint, steht schon bald in Verbindung mit der tĂĽrkischen Mafia. Bei den Opfern handelt es sich offenbar um "Fehlgriffe" - der Mörder hat es auf eine ganz bestimmt Frau abgesehen. Zur gleichen Zeit spielt sich in der Welt der Pariser Oberschicht ein ganz anderes Drama ab: Anna Heymes, Gattin eines hohen Beamten des Innenministeriums, wird im Krankenhaus neurologisch behandelt, weil sie auf unerklärliche Weise ihr Gedächtnis verloren hat. Als Anna gegen den Willen von Arzt und Ehemann herauszufinden versucht, wer sie wirklich ist und was ihre Amnesie ausgelöst hat, gerät sie immer tiefer in den Sog des organisierten Verbrechens.


© 2017 PathĂ© Films AG

VERLEIH: Pathé Films AG

 

REGIE:
Chris Nahon
PRODUKTION:
Patrice Ledoux
CAST:
Jean Reno
Arly Jover
Jocelyn Quivrin
Laura Morante
Philippe Bas
David Kammenos
Didier Sauvegrain
DREHBUCH:
Jean-Christophe Grangé
KAMERA:
Michel Abramowicz
SCHNITT:
Marco Cavé
TON:
Pierre Excoffier
MUSIK:
Olivia Bouyssou
Grégory Fougeres
Dan Levy
Pascal Morel
Samuel Narboni
Luca de' Medici
AUSSTATTUNG:
Guy-Claude François
KOSTÜME:
Olivier BĂ©riot
VISUAL EFFECTS:
David Danesi

LAND:
Frankreich
JAHR: 2005
LÄNGE: 128min