Drei Zinnen
  [demnächst im Kino - Release: 04. Januar 2018]
   
 

Ein Film von Jan Zabeil • Seit zwei Jahren sind Aaron (ALEXANDER FEHLING) und seine französische Freundin Lea (BÉRÉNICE BEJO) ein Paar. Und da ist Tristan (Arian Montgomery), Leas achtjähriger Sohn, der sowohl bei ihnen als auch bei seinem leiblichen Vater aufwächst. Das Paar plant, mit dem Jungen nach Paris umzuziehen, davor sollen die gemeinsamen Ferien in einer abgelegenen HĂĽtte in den Dolomiten Aaron und Tristan noch näher zusammenbringen und eine neue Familie aus den Dreien machen. Aaron nähert sich dem Jungen liebevoll, doch als er diesen fĂĽr sich gewinnen kann, wächst Tristans Zerrissenheit zwischen ihm und seinem Vater, der auch im Urlaub durch regelmässige Anrufe ständig präsent ist. Lea versucht zu schlichten, während Aaron immer weniger in der Lage ist, diesen Konflikt in ihrem Beisein auszutragen. Als Aaron und Tristan bei einer hochalpinen Bergtour voneinander getrennt werden und undurchdringlicher Nebel aufzieht, scheint eine Katastrophe unabwendbar ...


© 2017 Xenix Filmdistribution GmbH

VERLEIH: Xenix Filmdistribution GmbH

 

REGIE:
Jan Zabeil
PRODUKTION:
Benny Drechsel
CAST:
Bérénice Bejo
Alexander Fehling
Arian Montgomery
DREHBUCH:
Jan Zabeil
KAMERA:
Axel Schneppat
SCHNITT:
Florian Miosge
TON:
Uwe Bossenz
Moritz Hoffmeister
AUSSTATTUNG:
Michael Randel
KOSTÜME:
Cinzia Cioffi

LAND:
Deutschland
JAHR: 2017
LÄNGE: 94min