Dogville
  [nicht mehr im Kino - Release: 25. September 2003]
   
 

Ein Film von Lars von Trier • Wie aus dem Nichts taucht eine junge Frau in einem kleinen amerikanischen Bergdorf auf und sucht dort Unterschlupf. Niemandem erz√§hlt sie das Geheimnis ihrer Herkunft und vor wem sie sich versteckt h√§lt. Zuerst noch freundlich und hilfsbereit beginnen sich die Gef√ľhle der Einwohner gegen√ľber der einfachen und naiven Frau langsam zu √§ndern. W√§hrend sich die wahren Absichten und Interessen der Dorfbewohner zeigen, stellt sich heraus, dass Nadia die Tochter eines einflussreichen Mafioso ist. Die Polizei und auch ihr Vater suchen sie: Die einen, um sie √ľber die Gesch√§fte ihres Vaters zu verh√∂ren, der andere, um genau dies zu verhindern.

Lars von Trier offenbart uns eine neue Art des Filmens. Seine Erfahrung und sein k√ľnstlerisches Talent machen diesen DOGVILLE zu einem aussergew√∂hnlichen Meisterwerk.


© 2017 Path√© Films AG

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Pathé Films AG

 

REGIE:
Lars von Trier
PRODUKTION:
Vibeke Windel√łv
CAST:
Nicole Kidman
Harriet Andersson
Lauren Bacall
Jean-Marc Barr
Paul Bettany
Blair Brown
James Caan
DREHBUCH:
Lars von Trier
KAMERA:
Anthony Dod Mantle
SCHNITT:
Molly Marlene Stensgaard
TON:
Kristian Eidnes Andersen
MUSIK:
Antonio Vivaldi
AUSSTATTUNG:
Peter Grant
KOSTÜME:
Manon Rasmussen
VISUAL EFFECTS:
Peter Hjorth

LAND:
Dänemark
Schweden
Frankreich
Norwegen
Niederlande
Finnland
Deutschland
USA
England
JAHR: 2003
LÄNGE: 178min