Dharavi, Slum for Sale
  [nicht mehr im Kino - Release: 08. Juli 2010]
   
 

Der Elefant erwacht... • Bombay, Indiens Tor zum Westen, hat sich neu erfunden und in Mumbai verwandelt. In eine moderne Handelsmetropole, die selbstbewusst Indiens Anspruch auf globale Bedeutung verkörpert. Der Magnet für Reich und Arm zieht täglich tausende von Migranten an, aber nicht alle Hoffnungen erfüllen sich – die Hälfte seiner fast 20 Millionen Einwohner leben in Slums.

Der grösste dieser Slums heisst Dharavi. Mit seinen rund 800'000 Einwohnern gehört er zu den am dichtesten besiedelten Orten der Welt. Einst ausserhalb der Stadtgrenzen gelegen, befindet sich Dharavi heute im Herzen der ringsum wuchernden Metropole, eingeschlossen von zentralen Verkehrsadern und in unmittelbarer Nachbarschaft zu Mumbais neuem Finanzzentrum. Das ehemalige Sumpfland ihat sich in lukrativen Baugrund verwandelt – in eine Spielwiese für ambitionierte Städteplaner.

Einer davon ist der Architekt Mukesh Mehta. Vor zehn Jahren ist er aus den USA in seine Heimat zurückgekehrt und hat eine Vision mitgebracht: Dharavi soll saniert und radikal umgestaltet werden. Public Private Partnership heisst die Formel, mit der er Milliardengewinne verspricht, falls die Verantwortung für das Schicksal Dharavis in die Hände privater Investoren gelegt wird. Die Regierung ist von Mehtas Projekt überzeugt. Doch die Planer haben die Rechnung ohne die Slumbewohner gemacht. Sie leisten Widerstand. Dharavi wird zum Testfall für ganz Mumbai – und für eine Welt, in der das internationale Kapital auch vor den Hütten der Ärmsten nicht halt macht.


© 2017 Frenetic Films

VERLEIH: Frenetic Films

 

REGIE:
Lutz Konermann
PRODUKTION:
Thomas Thümena
CAST:
Jockin Arputham
Cyrus Guzder
Rais Khan
Waqar Khan
Bhau Korde
Mukesh Mehta
Sheela Patel
Soni Shrivastava
Ranchhod Tank
DREHBUCH:
Robert Appleby
KAMERA:
Lutz Konermann
SCHNITT:
Stefan Kälin
TON:
Tilo Busch
VISUAL EFFECTS:
Stefan Carl-McGrath

LAND:
Schweiz
Deutschland
JAHR: 2010
LÄNGE: 80min