The Descent
  [nicht mehr im Kino - Release: 10. November 2005]
   
 

Ein Film von Neil Marshall • Wer glaubt, im Kino keine Angst mehr zu haben, wird nun mit "The Descent" sehr wahrscheinlich eines Besseren belehrt.

Die Geschichte um sechs junge Frauen auf einem Caving-Trip beginnt als schonungslos packender Psycho-Thriller und wird bald zum gnadenlosen Horror-Film.

Hervorragend getimte Schockmomente und eine extrem bedrückende, dunkle Atmosphäre schaffen Hochspannung und lassen den Zuschauer immer tiefer in den Kinosessel sinken, der inmitten des Geschehens in den Höhlen zu stehen scheint. Bei den Genrefans wird das Herz aufgehen.

Sarah verliert Mann und Tochter. Ein Jahr später trifft sie mit ihrer besten Freundin Beth vier weitere Freundinnen in North Carolina – in der Hoffnung, die Dämonen mit einer gemeinsamen Höhlentour exorzieren zu können. Das Team leitet die Profikletterin Juno, ebenfalls dabei sind die Profikletterin Rebecca, Medizinstudentin Sam und die kiffende irische Punkerin Holly.

Der Film verwendet nur ein Minimum an Zeit darauf, die unterschiedlichen Typen vorzustellen, bevor er sich in die Tiefe begibt. Als sich die Truppe in eine riesige Höhle abseilt, fängt der Film die immer klaustrophobisher werdende Stimmung ein – Körper, die durch engste Gänge kriechen, keuchender Atem und immer wieder effektiv eingesetzter Gänsehaut-Score bestimmen die Szenen. Es stellt sich schnell heraus, dass die mysteriöse Juno alle in ein unerforschtes Gebiet gelockt hat.


© 2017 PathĂ© Films AG

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Pathé Films AG

 

REGIE:
Neil Marshall
PRODUKTION:
Christian Colson
CAST:
MyAnna Buring
Craig Conway
Natalie Jackson Mendoza
Molly Kayll
Stephen Lamb
Shauna MacDonald
DREHBUCH:
Neil Marshall
KAMERA:
Sam McCurdy
SCHNITT:
Jon Harris
TON:
Danny Sheehan
MUSIK:
David Julyan
AUSSTATTUNG:
Simon Bowles
KOSTÜME:
Nancy Thompson

LAND:
England
JAHR: 2005
LÄNGE: 99min