Deep Blue
  [nicht mehr im Kino - Release: 19. Februar 2004]
   
 

Das Geheimnis der Ozeane • Einzigartige Einblicke in die Welt unserer Ozeane präsentiert DEEP BLUE, ein visuell und akustisch beeindruckendes Leinwanderlebnis, das während jahrelanger Dreharbeiten rund um den Globus entstanden ist. Als eines der aussergewöhnlichsten und aufwändigsten Projekte, die je im Bereich des Dokumentarfilms realisiert wurden, zieht DEEP BLUE den Zuschauer magisch hinein in das faszinierende Leben unter dem Meeresspiegel. Die Reise führt von flachen Korallenriffen über die unwirtlichen Küsten der Antarktis in die Weiten des offenen Meeres bis hin zu den tiefsten Tiefen der Ozeane in die ewige Dunkelheit.

"Wir nehmen den Zuschauer mit in eine Welt, die er noch nie zuvor gesehen hat, zu einem, wie ich glaube, der letzten weissen Flecken auf der Landkarte unseres Planeten", erklärt Regisseur Alastair Fothergill. DEEP BLUE ist ein cinematographisches Meisterwerk, das das Publikum auf der grossen Leinwand mit Bildern von abstrakter Schönheit und emotionaler Tiefe beeindruckt.


© 2017 Frenetic Films

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Frenetic Films

 

REGIE:
Alastair Fothergill
Andy Byatt
PRODUKTION:
Sophokles Tasioulis
Alix Tidmarsh
CAST:
Michael Gambon
(Erzähler)
DREHBUCH:
Alastair Fothergill
Andy Byatt
KAMERA:
Doug Allen
Peter Scoones
Rick Rosenthal
SCHNITT:
Martin Elsbury
TON:
Andrew Wilson
Lucy Rutherford
Kate Hopkins
MUSIK:
George Fenton

LAND:
England
Deutschland
JAHR: 2003
LÄNGE: 83min