Les contes de la nuit
 
   
 

Tales of the Night • Jede Nacht treffen sich ein Junge, ein Mädchen und eine ältere Technikerin in einem geschlossenen, schon ein wenig heruntergekommenen Kino. Tatsächlich hütet das alte Theater ein Geheimnis. In Wahrheit ist das Kino ein magischer Ort, den die drei Freunde durchstöbern, an dem sie sich Dinge ausdenken, sich verkleiden und sich selbst in Geschichten hineinversetzen, die für die drei in diesen Nächten wahr werden. Dann nehmen Zau berer und Elfen den Kinosaal in Besitz, tapfere Stallburschen verzehren sich nach schönen Prinzessinnen, Werwölfe heulen und hartherzige Damen rascheln empört mit schwerer Seide.


© 2017 Frenetic Films

VERLEIH: Frenetic Films

 

REGIE:
Michel Ocelot
Éric Serre
PRODUKTION:
Christophe Rossignon
Philippe Boeffard
DREHBUCH:
Michel Ocelot
SCHNITT:
Patrick Ducruet
TON:
Séverin Favriau
Stéphane Thiébaut
MUSIK:
Christian Maire
VISUAL EFFECTS:
Rodolphe Chabrier

LAND:
Frankreich
JAHR: 2011
LÄNGE: 84min