Collateral Damage
  [nicht mehr im Kino - Release: 28. Februar 2002]
   
 

ARNOLD • Hilflos muss der Feuerwehrmann Gordon Brewer (Arnold Schwarzenegger) mit ansehen, wie seine Frau und sein Sohn bei einem Bombenanschlag auf die kolumbianische Botschaft in Los Angeles vor seinen Augen getötet werden. Doch nach der Trauer überkommt ihn die blanke Wut - denn sowohl für die Terroristen als auch die US-Ermittlungsbehörden und den CIA-Agenten Brandt (Elias Koteas) sind seine toten Angehörigen lediglich "Kollateralschaden" (Collateral Damage): unbeteiligte Zivilpersonen, die unglücklicherweise zur falschen Zeit am falschen Ort waren. Als Polizei und FBI versagen, macht sich Brewer auf eigene Faust auf in den kolumbianischen Dschungel, um sich an dem Attentäter Claudio Perrini (Cliff Curtis), der sich selbst “Der Wolf” nennt, zu rächen. Während Brewer als Einzelkämpfer in das gefährliche Guerilla-Gebiet vordringt, deckt er die fatalen Verstrickungen zwischen Militärs, Terroristen und dem amerikanischem CIA auf... Doch für ernüchternde Erkenntnisse bleibt ihm keine Zeit, denn die Terroristen haben ein neues Ziel ins Auge gefasst, mitten im Herzen der USA: in Washington...


© 2017 Frenetic Films

VERLEIH: Frenetic Films

 

REGIE:
Andrew Davis
PRODUKTION:
Steven Reuther
David Foster
CAST:
Arnold Schwarzenegger
Elias Koteas
Francesca Neri
Cliff Curtis
John Leguizamo
John Turturro
Jsu Garcia
DREHBUCH:
David & Peter Griffiths
KAMERA:
Adam Greenberg
SCHNITT:
Dennis Virkler
Dov Hoenig
MUSIK:
Graeme Revell

LAND:
USA
JAHR: 2002
LÄNGE: 108min