The Chronicles of Narnia: The Lion, the Witch and the Wardrobe
  [nicht mehr im Kino - Release: 08. Dezember 2005]
   
 

Ein Film von Andrew Adamson • England, während des Zweiten Weltkriegs: Zum Schutz vor Bombenangriffen werden die Geschwister Peter (WILLIAM MOSELEY), Susan (ANNA POPPLEWELL), Edmund (SKANDAR KEYNES) und Lucy (GEORGIE HENLEY) von London zum Landsitz eines alten Professors (JIM BROADBENT) geschickt. Beim Versteckspiel entdeckt die Jüngste, Lucy, in einem leeren Zimmer einen seltsamen Schrank. Er ist das Tor zu einem magischen Land: Narnia! Von wundersamen Kreaturen, Zwergen und anderen fabelhaften Gestalten bewohnt, war Narnia einst ein friedliches Paradies. Doch die Weisse Hexe (TILDA SWINTON) hat das Land mit einem Fluch belegt: Seither herrscht ewiger Winter. Die Älteren wollen Lucy anfangs nicht glauben, doch schliesslich betreten alle vier Geschwister das geheimnisvolle Land und erleben fantastische Abenteuer bei ihrem Versuch, den Bann zu brechen und dem Löwen Aslan, dem rechtmässigen Herrscher von Narnia, in einer gewaltigen Schlacht zu seinem Recht zu verhelfen. Mit dem fantastischen Abenteuerfilm DIE CHRONIKEN VON NARNIA: DER KÖNIG VON NARNIA ist die grösste Produktion der Walt Disney Studios aller Zeiten entstanden. Unter der Regie von Andrew Adamson (SHREK und SHREK 2) wurde C.S. Lewis’ weltweit beliebter, mehr als 80 Millionen mal verkaufter Klassiker der Fantasy-Literatur aufwändig verfilmt. Für die mystischen Kreaturen und die Spezialeffekte des Films zeichnen Oscar-Preisträger Richard Taylor und sein WETA-Team (DER HERR DER RINGE-Trilogie) verantwortlich. Eine überwältigende Geschichte um Gut und Böse in einer märchenhaften Welt, atemberaubende Schauplätze und beeindruckende Spezialeffekte zeichnen das Kinoereignis dieses Jahres aus!


© 2017 WDSMPS

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Walt Disney Company

 

REGIE:
Andrew Adamson
PRODUKTION:
Mark Johnson
Philip Steuer
CAST:
Georgie Henley
William Moseley
Skandar Keynes
Anna Popplewell
Tilda Swinton
Rupert Everett
Liam Neeson
DREHBUCH:
C.S. Lewis
Ann Peacock
Andrew Adamson
Christopher Markus
Stephen McFeely
KAMERA:
Donald McAlpine
SCHNITT:
Sim Evan-Jones
Jim May
TON:
F. Hudson Miller
MUSIK:
Stephen Barton
Harry Gregson-Williams
AUSSTATTUNG:
Roger Ford
KOSTÜME:
Isis Mussenden
VISUAL EFFECTS:
Dean Wright

LAND:
USA
JAHR: 2005
LÄNGE: 143min