Chicken Run
  [nicht mehr im Kino - Release: 17. August 2000]
   
 

Nach Wallace und Gromit, jetzt ... • Es ist Nacht und alles scheint ruhig zu sein auf der Farm von Mr und Mrs Tweedy. Doch im Schatten der Ställe bewegt sich etwas: Es ist Ginger. ein Huhn mit einer Vision: Sie und ihre gefiederten Freunde sind wild entschlossen, von der Eierfarm zu fliehen, wo jedes Huhn, das nichts zum Frühstuck beiträgt, ganz schnell als Abendessen enden kann. Gemeinsam mit dem supercoolen amerikanischen Zirkushahn Rocky (Mel Gibson) planen sie eine spektakuläre Flucht von Tweedys Eierfarm. Die Flucht kann jedoch nur gelingen, wenn sie fliegen. Aber das will bekanntlich gelernt sein.

Unglaubliche Action-Sequenzen, urkomische Slapstick-Szenen und zahlreiche ironische Filmzitate machen CHICKEN RUN zu einem einmaligen Trickfilm-Spass, der in der Computer-Ära einzigartig ist: Hier ist alles noch Handarbeitl


© 2017 Pathé Films AG

VERLEIH: Pathé Films AG

 

REGIE:
Peter Lord
Nick Park
PRODUKTION:
Peter Lord
Nick Park
David Sproxton
CAST:
Stimmen:
Mel Gibson
Julia Sawalha
Miranda Richardson
John Sharian
Jo Harvey Allen
Lisa Kay
DREHBUCH:
Peter Lord
Nick Park
KAMERA:
Tristan Oliver
Dave Alex Riddett
SCHNITT:
Mark Solomon
MUSIK:
Harry Gregson-Williams
John Powell
AUSSTATTUNG:
Phil Lewis

LAND:
England
JAHR: 2000
LÄNGE: 84min