El Camino de San Diego
  [nicht mehr im Kino - Release: 06. September 2007]
   
 

Ein Film von Carlos Sorin • Im Mittelpunkt des Roadmovies steht TatĂ­, ein junger Holzfäller und fanatischer Anhänger von Diego Armando Maradona aus der subtropischen Provinz Misiones im Norden Argentiniens. Dieser findet eines Tages bei seiner Arbeit im Urwald eine Wurzel, die seinem Idol Maradona ähnlich sieht. Da der ehemalige Fussballspieler sich zu diesem Zeitpunkt mit schweren Herzproblemen auf der Intensivstation eines Krankenhauses in Buenos Aires befindet, entschliesst sich TatĂ­, seinen Teil zur Heilung beizusteuern. Per Anhalter und ohne Geld macht er sich auf den 1000 Kilometer langen Weg in die Hauptstadt, um das FundstĂĽck persönlich zu ĂĽberreichen. Der Film erzählt in Episoden von den Begegnungen und Anekdoten, die TatĂ­ auf seiner Reise erlebt.


© 2017 PathĂ© Films AG

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Pathé Films AG

 

REGIE:
Carlos Sorin
PRODUKTION:
Ă“scar Kramer
Hugo Sigman
CAST:
Ignacio BenĂ­tez
Carlos Wagner La Bella
Paola Rotela
Silvina Fontelles
Miguel González Colman
José Armónico
DREHBUCH:
Carlos Sorin
KAMERA:
Hugo Colace
TON:
Carlos Abbate
José Luis Díaz
MUSIK:
Nicolás Sorin
KOSTÜME:
Ruth Fischerman
VISUAL EFFECTS:
Agustin Goya
MatĂ­as Kamijo
Esteban Orlandi

LAND:
Argentinien
JAHR: 2006
LÄNGE: 98min